Anzeige

Traumwetter bei Familienfest

Clown bereitete leuchtende Augen
Der Schützenverein Engelbostel hat anlässlich des 40jährigen Bestehen der Damenabteilung ein großes Familienfest veranstaltet. Auf dem Hof der Gaststätte Tegtmeyer eröffnete Schützenhauptmann Rolf Vogt am Samstag um 14:00 Uhr das Programm mit der Proklamation der neuen Könige und der Ehrung der Pokalsieger. Doch zuerst gab die Stifterin des Mennecke-Ordens und des Mennecke-Jugend-Wanderpokal, Ortsbürgermeisterin Gudrun Mennecke, die mit Spannung erwarteten Gewinner bekannt. Bei dem Jugendpokal war ein Teiler von 100 verlangt. Robin Gießelmann wurde mit einen 92,1 Teiler Dritter. Zweiter Nils Haster mit 94,4 und Pokalsieger ist wieder einmal Philipp Nordmeyer. Für den Mennecke-Orden war ein 111er Teiler gefordert. Mit 113,1 Teilern wurde Edith Fehrer Dritte. Zweite wurde Marita Ulbig mit 112,9 Teiler. Siegerin in diesem Jahr ist Barbara Nitsche mit souveränen 110,8 Teiler geworden. Danach bat Schießsportleiter Ralf Wagner die Könige aus dem letztem Jahr zur Übergabe der Königsketten an die neuen Majestäten nach vorn. Jugendkönig wurde Philipp Nordmeyer, Königin Regina Brandes und König Klaus Wauschkuhn-Nitsche.

Im Anschluss begann bei bestem Wetter das bunte Treiben auf den Hof für Jung und Alt. Spiel, Spaß und viele Leckereien hatte der Festausschuss mit dem Vereinswirt vorbereitet. Die Freunde vom Treckerclub organisierten Planwagenfahrten. Für musikalische Untermalung sorgte das Saxophonquartett Hannover und der Spielmannzug und das Bläsercorps des Schützenvereins. Im Saal warteten eine Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen und ein Rahmenprogramm mit der Hugo-Band. Die Heiligen Engelbosteler Schwestern brachten viel Spaß mit ihrer Show aus dem Musical Sister Act.

Am späten Nachmittag gab Damenleiterin Ilona Vogt die Pokalsieger der Damenmannschaften bekannt. Im Vorfeld hatte sie die Engelbosteler Frauen zum Mannschaftswettbewerb im Schießen eingeladen. Ob Chor, Sportgemeinschaft, Nachbarinnen oder Freundinnen, alle konnten als Dreier-Team oder als Einzelschützin die ruhige Hand beweisen. 92 Damen nahmen teil. Den dritten Platz belegte die Mannschaft Devison bestehend aus Vivian Köhle, Sonja Mörke und Denise Papendorf mit 85 Ring und 544,2 Gesamtteiler. Das Team Die Blondies mit Lisa Nädler, Saskia Franke und Vivien Scheer errang mit 85 Ring und 467,5 Teiler den zweiten Platz und Sieger wurde die Gruppe ASS-Trio 4 mit Anke Frehrking-Kreitlow, Susanne Haster und Silvia Bunge mit ebenfalls 85 Ring und 310,7 Teiler. Für die Damen mit den drei besten Einzelergebnisse hat Vogt ebenfalls Pokale überreichen können. Alle Drei hatten 30 Ring erzielt, doch die Teiler trennten sie erheblich. Siegerin wurde Claudia Loitz mit 27,2 Teiler, gefolgt von Sarah Wagner mit 50,8 Teiler und Gudrun Dobbert mit 80,9 Teiler.

Abends ging es nicht nur im Saal beim Tanz hoch her, sondern auch beim Public viewing bei dem die Bayern das Triple (Dreimal Vize) komplett machten.

www.schuetzenverein-engelbostel.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Nordhannoversche Zeitung | Erschienen am 21.05.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.