Anzeige

IGS Wedemark zu Gast beim Segelclub PASSAT

beide Gruppen auf einem Bild. Fotomontage macht es möglich.
Nach der IGS Langenhagen nutzten jetzt auch die Schüler der IGS Wedemark das Segelangebot des Langenhagener Segelvereins für ihre Projektwoche Sport.
Überrascht, wie einfach Segeln ist, waren Schüler und Lehrer. Bereits nach kurzer Zeit waren nicht nur die ersten seemännischen Wörter verstanden, sondern auch die Optimisten-Jollen aufgeriggt. Und schon gleich am ersten Tag ging es auf Kurs. Die schwache Brise wurde ausgenutzt, um einmal über die Südsee zu segeln und wieder zurück zum Steg zu kommen. Alle Schüler schafften das auf Anhieb. Danach wurden schon erste Manöver gefahren und nach kurzer Zeit hatten die Schüler der 7. Klassen nicht nur Vertrauen in die Boote, sondern auch Vertrauen in ihre eigenen Segel-Fertigkeiten.
Während die erste Gruppe auf dem Wasser segelte, übte sich die zweite Gruppe in der seemännischen Knotenkunde. Der Achtknoten war bereits in die Enden der Schot gelegt, jetzt wurden der Kreuzknoten und der Palstek geübt.
Schon am zweiten Tag riggten die Schüler ihre Boote alleine auf und genossen ihre unendliche Freiheit auf dem Wasser. Natürlich alle mit einem Lächeln, denn Segeln mach Spaß.
Beide Gruppen lernten schnell nicht nur die Fertigkeiten beim Segeln und Knoten, sondern auch den Wert einer guten Segelkameradschaft. 4 Schüler tragen ein Boot und 2 Schüler braucht man zum aufriggen. Gegenseitige Hilfe ist Voraussetzung für den Segelsport, so wie ehrenamtliche Rettung die Grundlage der Seenotrettung ist.

Interessierte Segler und die es gerne werden möchten erhalten weitere Informationen über die Aktivitäten des Segelclubs mit Flair auf der Webseite des Vereins unter http://www.segelclub-passat.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 11.07.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.