Anzeige

Haus der Jugend in Langenhagen - Nordtrakt vor dem Abriss

Haus der Jugend und des Sports Langenhagen - der Nordtrakt (links) steht kurz vor dem Abriss. Der Mitteltrakt wurde 2017 eingeweiht. (Foto: Katja Woidtke)
Langenhagen: Haus der Jugend Langenhagen |

2013 begannen am Südtrakt die Sanierungsarbeiten am Haus der Jugend und des Sports in Langenhagen, in dem bis 1984 das Rathaus der Stadt untergebracht war. Das Gebäude aus den 1950er Jahren bekam eine energetische Sanierung des Daches und der Fassade sowie eine Brandschutztreppe. Im letzten Jahr konnte auch im Mittelteil aus den 1930er Jahren nach einigen Verzögerungen Einweihung gefeiert werden. Hier wurden u.a. der Dachstuhl und die sanitären Einrichtungen komplett erneuert. Auch das beliebte Café Monopol, das hier seine Räumlichkeiten hat, konnte inzwischen wieder voll durchstarten und kommt nach der Sanierung heller und freundlicher daher.

Nun steht der Nordtrakt am Haus der Jugend und des Sports kurz vor dem Abriss. Er soll durch einen Neubau ersetzt werden. In dem Gebäudeteil, der wie der Südtrakt aus den 1950er Jahren stammt, waren bisher der in den 1970er Jahren gegründete Verein für Sozialarbeit und die Mobile aufsuchende Jugendarbeit (MAJA) untergebracht. Bereits Ende letzten Jahres berichtete die örtliche Presse, dass der Verein das Unabhängige Jugendzentrum (UJZ) räumt. Der Verein selbst befindet sich in Auflösung.

Wir waren noch einmal mit der Kamera am Haus der Jugend und des Sports unterwegs und haben einige Impressionen eingefangen, ehe die Abrissbagger anrücken. Nun sind wir gespannt, wie es mit dem Neubau und MAJA weitergehen wird und werden die Artikel zu dem Thema im Langenhagener Echo und der HAZ verfolgen.    


Quellen:
Homepage der Stadt Langenhagen
Artikel aus dem Langenhagener Echo und der HAZ zur Sanierung 
3
2
3
1
3
1
1
1
2
1
1 1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
25.113
Katja W. aus Langenhagen | 16.01.2018 | 15:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.