Anzeige

Engelbosteler Groß und Klein feiern doppelt: „SPD Engelbostel - 95 Jahre und älter“ sowie „Sommerfest mit Jubiläumsgrillen“

Bild 1: Jubiläumsgäste in der Alten Schule
Langenhagen: Alte Schule |

Die SPD Engelbostel hatte zum Sonnabend-Vormittag des 3. August 2013 zur großen Geburtstagsfeier eingeladen. Denn - nicht nur die bundesweite SPD feiert im Jahr 2013 Geburtstag – und zwar den 150ten - auch in Engelbostel wird gefeiert und zwar, weil hier die Partei mindestens schon 95 Jahre alt ist. Der Einladung waren zahlreiche Vertreter der Vereine, Verbände aus Engelbostel und den übrigen Langenhagener Stadtteilen gefolgt. Weiterhin konnte der Vorsitzende Eckart Brix Vertreter der Kirchengemeinde, der Grundschule sowie der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik begrüßen. So kamen die Bundestagsabgeordnete Caren Marks, der Bürgermeister Friedhelm Fischer und Hannovers Oberbürgermeisterkanditat Stefan Schostok, der die Festansprache hielt.
In der Festansprache und bei den Grußworten wurde von den Gästen ein weiter Bogen zwischen der Geschichte der „Alten Dame“ Bundes-SPD und dem sozialen Engagement der SPD Engelbostel - von 1918 bis heute – gespannt. Wie bedeutend die politische und soziale Kultur geprägt wurde, beweisen beispielhaft die Kämpfe für die Frauenrechte, den 8-Stunden-Arbeitstag, das Arbeitslosengeld sowie der erbitterte Widerstand gegen das NS-Regime. Beispiele in Engelbostel sind die Verteilung der Kohle aus dem Deister nach dem Krieg, die ständige Weiterentwicklung Engelbostels unter Erhaltung des ländlichen Charakters, z. B. durch den Bau der Kanalisation und die Umsetzung der Gebietsreform. Ein Zeugnis dafür ist auch die restaurierte „Alte Schule“, Kreuzwippe 1, in welcher die Feierstunde stattfand.
Reges Interesse fanden die Schautafeln mit historischen Dokumenten und Bildern, die zur Veranschaulichung der Geschichte der SPD Engelbostel aufgestellt waren. Hier klang die Feierstunde mit angeregten Gesprächen, Rückblick auf die Vergangenheit und Ausblick auf die Zukunft aus - beziehungsweise ging nahezu nahtlos über in das
Sommerfest, welches nun schon seit vielen Jahren traditionell vor der „Alten Schule“ begangen wird. Aufgrund des bedeutenden Anlasses, wurden alle Bürgerinnen und Bürger - diesmal zum Jubiläumsgrillen mit Kinderprogramm - eingeladen. Und so kamen Groß und Klein, dazu weitere „hohe“ Gäste, wie die Regionsabgeordnete der SPD für Langenhagen, Elke Zach. Für gute Stimmung sorgten, neben dem hervorragenden Sommerwetter, erfrischende Getränke und Leckeres von Eikes Grill. Die Kinder konnten über glühender Holzkohle Popkorn grillen, im Wasser Enten angeln, Riesen-Seifenblasen pusten, am Glücksrad drehen und dabei nette Geschenke einheimsen. Wie jedes Jahr gab es diesmal zwischendurch den großen Ballonwettbewerb und zum Abkühlen und Genießen gesponsertes Eis vom Eiswagen.
Alle fanden es so gemütlich, dass die angepeilte „Sperrstunde“ 21.00 Uhr weit überschritten wurde. Bei der Verabschiedung versprachen alle, nicht erst zum nächsten „runden“ Geburtstag – dem 100ten, sondern spätestens beim Sommerfest 2014 wieder zu kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.