Anzeige

Elterntreff im Dorfgemeinschaftshaus Schulenburg

Justin und Joyce auf Forschungsreise: Man muss sich nur langsam an die Spitze eines Astes herantasten, dann beugt er sich nieder und man kann sich bald problemlos auf die Erde herabgleiten lassen.
Elterntreffen finden bei der AWO Schulenburg inzwischen regelmäßig statt.

Beim nächsten Treffen am 29. Juli, 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Schulenburg wird bei Kaffee und Kuchen der Film „Kinder!“ von Reinhard Kahl zu sehen sein.

„Der amerikanische Schriftsteller Charles Bukowski sagte einmal ‚Der Mensch wird als Genie geboren und stirbt als Idiot‘. Damit das nicht bestätigt wird, muss man Kindern die Chance geben, lernen zu lernen“, stellt Karl-Heinz Dahlke, Vorsitzender der AWO in Schulenburg das Thema vor. Er selbst habe auch erst spät gelernt, sich Informationen zu holen und selbst auszuwerten. Seine Kindheit und Jugend seien durch belehren geprägt gewesen. „Das ist kein Vorwurf“, ergänzt Dahlke aber es sei eben besser möglich. Man müsse Kindern nur Gelegenheiten geben, eigene Erfahrungen zu machen, selbst zu forschen und zu entdecken, dann werde man die Genialität von Kindern bewundern können – und sie werden nicht zu Idioten.

Mit seiner Dokumentation „Kinder!“ ist Reinhard Kahl auf der Spur des Gelingens. Der Film zeigt erfolgreiche Beispiele dafür, wie sich kindliches Lerngenie optimal entfalten kann. Kahl zeigt Lernorte, an denen die Neugier und der Mut der Kinder herausgefordert werden. Orte, an denen auch Erwachsene begreifen können, was Lernen ist.

Mehr als zwei Jahre lang haben Reinhard Kahl und sein Team Kinder in der Natur, in Kindergärten, Schulen und Forschungseinrichtungen begleitet. Aus mehr als 250 Stunden Beobachtungen ist eine Dokumentation rund 90 Minuten entstanden. Eindrucksvolle Bilder werfen einen neuen Blick auf diese bekannten, unbekannten Wesen.

An diesem Treffen können alle Interessentinnen und Interessenten teilnehmen, unabhängig davon, ob sie schon einmal ein Treffen oder ein Seminar bei der AWO besucht haben. „Wir freuen uns auf viele neue Gesichter“, fordert Dahlke alle Eltern - Paare und allein Erziehende - zur Teilnahme auf, „Interessentinnen und Interessenten können ohne Anmeldung kommen, die Teilnahme ist kostenlos.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.