Anzeige

Kreuzung sicherer: Langenhagen baut Ampel(n) aus

Langenhagen: Ampelkreuzung Adenauer / Heuss | Sicherheit

Sicherer für Radfahrer und Fußgänger:
Separate Ampelschaltung für linksabbiegende Kfz


Beim Linksabbiegen von Kfz gab es auch im Langenhagener Stadtgebiet immer wieder - völlig unnötige - Unfälle, auch weil dabei Fußgänger und Radfahrer "übersehen" wurden.
Das hatte sehr oft schwerwiegende Folgen für die ungeschützten Verkehrsteilnehmer "Fußgänger" und "Radfahrer":
Diese Stellen waren seit langem erhebliche Unfallschwerpunkte, mit (deutlich zu) vielen unnötigen Unfällen.

Gelitten haben dabei - aufgrund ihres Schutzes im Auto - weniger die Insassen von Kfz, sondern die ungeschützten Fußgänger und Radfahrer.

Schwerpunkte

Die Region Hannover hatte schon für die Jahre 2011 bis 2013 Unfallursachen für verletzte / getötete Radfahrer in ihrer Unfallstatistik bekanntgegeben:
- 80 % bei Unfällen beim Abbiegen/Einbiegen/Kreuzen
- und nur 3 % im Längsverkehr, also parallel auf Straßen, Radwegen und freigegebenen Fußwegen.

Direkt zur Seite 60 dieser Statistik:
http://www.adfc-burgwedel.de/wp-content/uploads/20...

Verursacher von Unfällen mit Radfahrern:
- 42,86 % die Radfahrer,
- 57,14 % andere Verkehrsteilnehmer.
Zahlenbasis: Amtliche Polizeistatistik 2016.


Bewegung

NUN kommt jedoch Bewegung in diese missliche Lage!

Neue Vorgaben aus Berlin zwingen die Gemeinden nun zum Handeln, daher setzt Langenhagen nun den bereits begonnenen Umbau der Ampeln im Stadtgebiet weiter fort:
Dieses Mal ist die Ampel an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße / Theodor-Heuss-Straße dran.

Nach dem Umbau gibt es eine separate Grünphase für Linksabbieger, während der der Längsverkehr für Fußgänger und Radfahrer auf "rot" steht: So wird die Schädigung der Fußgänger /Radfahrer durch Fahrlässig der Kfz-Lenkenden ("Übersehen") vermieden.

Umbau auf "sicherer"

Der Umbau erfolgt ab Montag, 20. März 2017.

Für die Umbauphase der vorhandenen Ampeln sind zusätzliche Baustellenampeln schon aufgestellt, so dass motorisierte und unmotorisierte Verkehrsteilnehmer diese verkehrsreiche Kreuzung unter dem Schutz von Ampeln passieren können.

Trotzdem:
Aufgrund der neuen, ungewohnten Ampelsituation wird allen, die diese Kreuzung während der Umbauphase passieren, zu erhöhter Vorsicht geraten!

Und nach dem Umbau der Ampeln heißt es dann ein gutes Stück sicherer:
"Rauf aufs Rad!"
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.