Anzeige

Warst` doch in Kentucky blieb` n - Lustspiel in drei Akten von Ulla Kling

Warst` doch in Kentucky blieb` n

Zwei sehr ungleiche Schwestern leben seit zwanzig Jahren in verschiedenen Verhältnissen. Anni wohnt mit ihrem Sohn auf einem Bauernhof in Bayern. Emmi hingegen ist nach Amerika ausgewandert und hat dort geheiratet.

Plötzlich steht Emmi mit Sack und Pack vor Annis Tür und erklärt begeistert, dass sie nun endgültig in die Heimat zurückgekehrt ist. Doch zum Schrecken aller Beteiligten geht so manches Mal das amerikanisch-bayrische Temperament mit ihr durch.
Großspurig erklärt sie, für jeden angerichteten Schaden voll und ganz aufzukommen, ob es nun um den aus Versehen erledigten Goaßbock oder um den umgepflügten Fußballplatz geht. So leicht ist das aber nicht, denn sie ist aufgrund der Spielschulden ihres Mannes inzwischen völlig mittellos geworden.
Annis Leben gerät total aus den Fugen und die Komplikationen nehmen kein Ende, sie wünscht sich nur noch eines: Warst doch in Kentucky blieb` n ....
0
1 Kommentar
48
Andreas Duswald aus Landsberg am Lech | 19.07.2006 | 07:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.