Anzeige

Nächstes Spitzenspiel im Landsberger Sportzentrum - HSB empfangen am Samstag die Rockets aus Gotha

(Foto: Frank Schloffer)
Nach fünf Siegen in Folge steht den Heimerer Schulen Basket wieder ein echtes Spitzenspiel bevor. Am kommenden Samstag empfangen die Lechstädter die BIG Rockets Gotha zum Aufeinandertreffen zweier direkter Konkurrenten. Nicht nur die Tabellensituation zeigt die Stärke beider Teams, denn Landsberg empfängt als heimstärkstes Team der Liga die auswärtsstärkste Truppe der RLSO. Sprungball ist wie immer um 19:30 im Landsberger Sportzentrum am Hungerbachweg.

Trotz teilweise widriger Bedingungen konnten die Landsberger Korbjäger in den letzten Spielen das Spielfeld immer wieder als Sieger verlassen. So auch am vergangenen Wochenende in Baunach, als die HSB in letzter Sekunde den Sieg einfahren konnten und somit weiterhin an den Top 3 der Liga dran bleiben. Mit einem Sieg gegen Gotha würden Teichner & Co. bis auf einen Punkt an Gotha heranrücken – Platz 3 ist also durchaus noch drin für die DJK.

Bei den Rockets läuft es in der Rückrunde bisher ähnlich wie bei Landsberg. Fünf Siegen stehen zwei Niederlagen gegenüber. Doch als einzige Mannschaft haben die Gothaer bisher den Tabellenführer Leitershofen besiegt, und zwar im Hin- und Rückspiel. Dafür kassierte die Mannschaft um den während der Saison verpflichteten Trainer Mike Smith eine unnötige und deutliche 113:93-Niederlage gegen Rattelsdorf. Vielleicht hat Gotha diesen Gegner ein wenig auf die leichte Schulter genommen. Gegen Landsberg werden die Thüringer sicherlich perfekt vorbereitet ins Spiel gehen.

Im Hinspiel sorgten die Landsberger mit dem 72:77-Auswärtssieg in Gotha für eine kleine Sensation. Doch im laufe der Saison stolperten die Thüringer noch über weitere vier Gegner, wodurch die Mission „Aufstieg“ in großes Gefahr geraten ist. Die DJKler sind also an einem guten Tag durchaus in der Lage auch ein Spitzenteam wie Gotha zu schlagen und genau das will die Mannschaft von Trainer Kharchenkov am Samstag noch einmal unter Beweis stellen. Diesen Basketball-Leckerbissen sollten sich die Landsberger Fans auf keinen Fall entgehen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.