Jahreshauptversammlung der Landsberger Basketballer - Neuer Vorstand bei der DJK Landsberg

1. Vorstand der DJK Landsberg: Horst Geiger
Am 28.10.2009 fand die Jahreshauptversammlung der DJK Landsberg statt. Das Hauptaugenmerk wurde bei dieser Versammlung, an der rund 45 Mitglieder des Vereins teilgenommen haben, auf die Neuwahlen der Vorstandschaft gerichtet. Aber auch der aktuelle finanzielle Stand und eine Satzungsänderung standen auf der Tagesordnung.

Zu Beginn begrüßten der 1. und 2. Vorstand Jürgen Flessner und Matthias Fiebich die anwesenden Mitglieder. Sie gewährten einen Blick auf das Zugpferd des Vereins, die 1. Herrenmannschaft und berichteten mit großer Freude von Veranstaltungen wie z. B. dem Jugendcamp, das in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand und ein voller Erfolg war. Vorstandsvorsitzender Jürgen Flessner kündete anschließend seinen Rücktritt an, er wird sich ab sofort wieder ausschließlich dem Herren-1-Management widmen.

Im Anschluss legte DJK-Kassier Kurt Szagun die Zahlen der vergangenen beiden Jahre offen. Er berichtete, dass die DJK Landsberg im Jahr 2008 einen Verlust erwirtschaftet hat, welcher aber umgehend mit Rücklagen aus vorherigen Jahren ausgeglichen werden konnte. Positivere Nachrichten hatte Kurt Szagun für das laufende Jahr, denn am Ende des Jahres wird wieder ein Guthaben auf dem Konto sein. Szagun wies aber ausdrücklich darauf hin, dass mit dem erwirtschafteten Gewinnen wieder Rücklagen gebildet werden müssen. Nach sechs Jahren im Amt zieht sich Kurt Szagun aus der Vorstandschaft zurück - dem Landsberger Basketball wird er aber weiterhin treu bleiben.

Dann standen die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Als Nachfolger von Jürgen Flessner stellte sich Horst Geiger zur Verfügung der bereits seit einigen Monaten in die Aktivitäten der Vorstandschaft involviert ist. Nach kurzer Vorstellung wurde der Geschäftsführer eines namhaften Werkzeugherstellers einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. An seiner Seite wird weiterhin Matthias Fiebich den Posten des 2. Vorstands ausüben. Zusammen mit den weiteren Personen der Vorstandschaft hat sich somit ein engagiertes Team für die Leitung der DJK Landsberg und deren 329 Mitglieder gebildet. Weitere erfolgreiche Jahre des Landsberger Baskebtallclubs stehen also nichts mehr im Wege.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 11.12.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.