Anzeige

„ein bisschen arbeiten“ im City Gym

Anfang Juni hat die Vorbereitung der 1. Herrenmannschaft der Landsberger Handballer auf die neue Saison in der Bezirksoberliga begonnen. In der ersten Trainingsphase geht es Trainer Wiggerl Hofmann vor allem darum, die Grundlagenausdauer zu verbessern und auch muskulär etwas zu zulegen. „Im körperlichen Bereich konnten wir in der letzten Saison nicht immer so richtig mithalten, auch da haben wir noch Potential, das wir nutzen können“ gibt er das Ziel vor, “mit einer guten Grundlagenausdauer regenerieren sich die Spieler auf der Bank viel schneller, das gibt uns mehr Optionen“.
Nach einem Laktattest zum Auftakt sieht man die Handballer nun deshalb öfter durch den Wildpark traben und danach geht es ins Landsberger Fitnessstudio City Gym. Unter fachkundiger Anleitung von Inhaber Benny Stangl wird der Muskelaufbau, die Körperstabilität und die Balance trainiert, eben ein „ein bisschen gearbeitet“ wie es Wiggerl Hoffman nennt, der im Übrigen selbst mit macht.
Doch da wird nicht nur Eisen bewegt, gerade die Übungen an den Bandschlingen gegen das Eigengewicht fördern zusätzlich den Gleichgewichtssinn und die Beweglichkeit. Aber auch da fließt der Schweiß ganz ordentlich.
Voll mit dabei sind die Neuzugänge Robson Zadar, der aus Fürstenfeldbruck kam und schon in Landsberg aktiv war, sowie Johannes Kauter, der vom TSV Marktoberdorf nach Landsberg gewechselt ist und natürlich der aus der A-Jugend aufgerückte Nachwuchs.
Wiggerl Hoffmann schätzt die „Arbeit“ im City Gym, „die Unterstützung durch Benny Stangl hilft uns hier sehr und es macht der Mannschaft viel Spaß auch mal ungewohnte Trainingsformen zu praktizieren, wie eben die Bänder“.
Einen Ausdauertest gibt es dann am 14. Juli beim Triathlon in Penzing. Da werden sich die Handballer zahlreich beteiligen. Danach rückt dann wieder der Ball in den Mittelpunkt, es wird mehr im technischen und taktisch spielerischen Bereich gearbeitet und die ersten Vorbereitungsspiele werden bestritten. Nicht zuletzt geht es am ersten Augustwochenende beim schon traditionellen Landsberger Handball Beachcup wieder in den Sand. Saisonbeginn ist dann Ende September.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 20.07.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.