Anzeige

Die Oberliga im Visier - Landsberger Basketballdamen streben Aufstieg an - Noch drei Spiele

Auszeit bei den DJK-Damen (Foto: Larissa Sirch)
Die Damenmannschaft der DJK Landsberg peilt den Aufstieg in die Oberliga an. Letztes Jahr führungslos abgestiegen hat sich zur Saison 2009/10 quasi alles geändert in der Mannschaft und um sie herum. Lorenz Meyer übernahm die Organisation und Betreuung des stark verjüngten Teams und Profi-Trainer Sascha Kharchenkov wurde mit der sportlichen Leitung betraut. Schon in der Vorbereitung wurde klar, dass man mit dieser jungen Mannschaft – verstärkt mit Bettina Lintz und der ehemaligen Bundesligaspielerin Franziska Raphael – in der Bezirksliga gleich wieder ganz oben mitspielen wird. Zu Saisonbeginn fegte man dann auch gleich alle Mannschaften vom Platz, wobei vor allem die Schwestern Anna und Lisa Ullrich für mächtig Wirbel sorgten. Im Laufe der Zeit kam dann auch „Ur-Landsbergerin“ Bettina Lintz immer besser in Tritt. Gegen Gröbenzell 2 erzielte sie sogar 37 Punkte. Dennoch war vor allem die aggressive Ganzfeldverteidigung der kompletten Mannschaft Hauptgarant für die perfekte Hinrunde. Doch nach der Weihnachtspause dann gleich zwei Hiobsbotschaften: Lintz fiel mit einer Knieverletzung für die restliche Saison aus und Shootingstar Lisa Ullrich musste ebenfalls ausgerechnet im Spitzenspiel gegen Germering 2 mit einer leichten Gehirnerschütterung aussetzen. Landsberg schien also schlechte Karten zu haben – auch weil sich die Gastgeber Verstärkung aus ihrer Bundesligamannschaft geholt hatten. Angetrieben von Raphael, Kapitän der Mannschaft und eine Macht vor allem in der Verteidigung, konnte man das Spiel dennoch lange offen gestalten. Am Ende fehlten dann nur drei Punkte zur Verteidigung von Platz 3, doch Germering gewann mit 15 Zählern Differenz, während Landsberg das Hinspiel mit zwölf Punkten Unterschied gewonnen hatte. So war der Traum vom Aufstieg erstmal ausgeträumt und die Enttäuschung natürlich riesig – doch bloß eine Woche. Denn dann patzte Germering und verlor in Mammendorf. Die DJKlerinnen hingegen gewannen ein kampfbetontes Spiel gegen den ESV Staffelsee nach starkem Schlussspurt noch mit 77:50, sodass man drei Spieltage vor Saisonende wieder an der Tabellenspitze steht. Nun heißt es, mit voller Konzentration auch die letzten Spiele angehen, um den Wiederaufstieg perfekt zu machen.


Die aktuelle Tabelle:
http://basketball-bund.net/index.jsp?Action=102&li...


Das Restprogramm:

28.02.2010, 15:15 Uhr: FC Bayern München 3 - DJK Landsberg (Vereinshalle FC Bayern)

06.03.2010, 14:00 Uhr: DJK Landsberg - TSV Weilheim (Sonderschule Landsberg)

13.03.2010, 12:30 Uhr: Slama Jama Gröbenzell 2 - DJK Landsberg (Ballsporthalle - neu)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.