Stabübergabe beim Repair Café Landsberg

Das sind die Aktiven, die zum Team gehören.
Landsberg: Jugendzentrum |

Eva und Wolfgang Biehr haben sieben Jahre ehrenamtlich das Repair Café Landsberg in Trägerschaft der AWO geleitet. Jetzt übergeben sie das Projekt in die Hände von Ulrich Libal und Regina von Reitzenstein.


Im Rückblick ist die Zeit wie im Flug vergangen - Wolfgang Biehr erinnerte an den Zusammen-schluss mit vielen Gleichgesinnten: „2015 haben wir eine Initiative ins Leben gerufen, die Mut macht, uns gegen das Wegwerfen zu stellen und nachbarschaftlich zu helfen!“

Zur Eröffnung des Repair Café Landsberg waren damals 110 Besucher gekommen, inzwischen sind mehr als 3000 Reparaturen durchgeführt worden. Eine beachtliche Bilanz, auch wenn man bedenkt, dass die Corona-Pandemie die Aktivitäten seit zwei Jahren ausbremst.

Das Projekt des AWO-Mehrgenerationenhauses hat Kreise gezogen und diente anderen als Vor-bild. 2016 wurde das Repair Café Landsberg mit dem VR-Sozialpreis und DM-„Helfer Herzen“ ausgezeichnet, das Bayerische Fernsehen berichtete, ebenso wie der FM Rundfunksender oder die LEW-Zeitschrift. Dass „totgeglaubte“ Geräte länger leben und sogar wieder richtig gut funk-tionieren, fasziniert die Aktiven und motiviert dazu, nachhaltiger zu leben.

Das Repair Café geht weiter und findet am Samstag, 26. März, wie gewohnt im Jugendzentrum der Stadt Landsberg statt, allerdings nur mit vorheriger telefonischer Anmeldung unter der Ruf-nummer 08191-3311740. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln, Tragen von FFP2-Masken und Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstände.


Weitere Infos beim Mehrgenerationenhaus (MGH)
im Kratzertreff in Landsberg
Hubert-von-Herkomer-Str. 73, Tel: 08191-3052791
Internet: http://www.awo-familie-obb.de
EMail: mehrgenerationenhaus.landsberg@awo-obb.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.