Anzeige

Offen für ALLEs: Das Projekt „Die Aufmacher“ sorgte in Landsberg 2012 für Furore

  Kompetente Beratung, umfassender Service und persönlicher Kundenkontakt sind die Markenzeichen inhabergeführter Einzelhandelsgeschäfte. Gerade in dieser Sparte schneidet Landsberg hervorragend ab. Ein vielfältiger Branchenmix und kundenfreundliche Öffnungszeiten der Geschäfte machen das Einkaufen in Landsberg zu einem echten Erlebnis.

Damit dieses attraktive Angebot in Zukunft nicht nur erhalten bleibt, sondern sogar noch weiter ausgebaut wird, haben sich 32 Geschäfte in dem Projekt „Die Aufmacher“ in Landsberg zusammengeschlossen. Der Bund der Selbstständigen und die Stadt Landsberg unterstützen diese Initiative nachhaltig.

Ein Anliegen der „Aufmacher“ besteht darin, den Samstag durch gemeinsame längere Öffnungszeiten bis mindestens 16 Uhr bei Besuchern als Einkaufs- und Erlebnistag in Landsberg fest zu etablieren.

Die Argumente, die für die Einkaufsstadt Landsberg sprechen, liegen auf der Hand: eine wunderbare Altstadt mit historischen Gebäuden, ein vielfältiges, kulturelles Leben sowie eine Fülle an Gastronomie.

Die Stelzerinnen Miriam und Sarah verbreiteten an drei aufeinander folgenden Juli-Samstagen erstmals die neue Botschaft "Aufmacher" mit Fähnchen & Postkarten in der Landsberger Innenstadt.

Mit pfiffigen Aktionen sorgten die „Aufmacher“ auch schon im Jahr 2012 für einiges Aufsehen, denn der Umbau des Landsberger Hauptplatzes stellte eine echte Herausforderung für die Geschäftswelt dar. Der „KAUFTAG“ wurde ins Leben gerufen. Ab dem 21. Juli 2012 verloste das Landsberger Tagblatt 10 x 500 Euro für einen Samstagseinkauf in der Altstadt. Der Einkaufswert von 500 Euro konnte dann in den Geschäften der „Aufmacher“ vom Gewinner ausgegeben werden. „Die Resonanz bei dieser Aktion war ausgezeichnet“, sagt Katja Schmid von den „Aufmachern“.

August und September standen dann ganz im Zeichen der Live-Musik. Die Aufmacher brachten das Projekt „hidden hero“ auf den Landsberger Hauptplatz. Musiker aller Stilrichtungen aus der Region boten kostenlos ein vielfältiges Programm.

Auch für ein besonderes Ereignis am 20. Oktober waren die „Aufmacher“ ein kreativer Ideengeber. So konnte das Baustellenfest unter dem Motto „Tischlein deck Dich!“ gefeiert werden. Damit wurde die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes zum neuen Hauptplatz würdig begangen. Katja Schmid lobt ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Landsberg, die diese Projekte auch finanziell sehr unterstützte: „Vor allem mit Frau Schatz vom Presseamt und ihrem Team haben wir Ansprechpartner, die immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen haben.“

Abgerundet wurde das Jahr mit dem „bewegten“ Adventskalender. Vom 1. bis zum 24. Dezember 2012 wurde jeden Tag in einem Geschäft der „Aufmacher“ ein kleines, fahrbares Adventsfenster geöffnet, das viele Überraschungen wie Musik, Geschichten, Rätsel oder Bastelaktionen bereit hielt.

Optisch präsentieren sich die „Aufmacher“ mit einem modernen, pfiffigen Logo, das von der Landsberger Grafikerin Uschi Fritz angefertigt und an jedem Laden als runder Aufkleber zu finden ist. Das Grundelement wird bei besonderen Aktionen oder Serviceleistungen mit einem zusätzlichen kleinen Sticker ergänzt. Eine dieser Zusatzleistungen ist z. B. „Parkmünze“: Der Kunde erhält beim Einkauf eine Parkgutscheinmünze für die Tiefgaragen.

Nehmen Sie sich Zeit für Landsberg, es lohnt sich! Viele trendige Accessoires, die bekannte Landsberger Genusskultur und gleichzeitig begehrte Marken locken in die Lechstadt. Die „Aufmacher“ freuen sich sicher auf Ihren Besuch!

Im Jahr 2013 planen die Aufmacher bereits heute weitere Aktionen. Seien Sie gespannt und schauen Sie mal vorbei. Weitere Infos über alle teilnehmenden Geschäfte unter www.aufmacher-landsberg.de

Text: Redaktion, Bilder: Die Aufmacher
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 04.01.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.