MarriageWeek Landsberg trotzt Corona: Die Beziehung weiterhin feiern!

Die Ehe feiern! Die MarriageWeek erinnert an ein wichtiges Anliegen, das viele Paare mittragen.
Landsberg am Lech: AWO-Kratzertreff | Landsberg – „Gutes für Ehepaare” ist das Motto der MarriageWeek. Jedes Jahr in der Woche vor dem Valentinstag regen zahlreiche Angebote in der Region Landsberg dazu an, die Ehe zu feiern und sich mit der eigenen Partnerbeziehung auseinanderzusetzen. Die Aktion MarriageWeek kann heuer nicht wie gewohnt durchgeführt werden oder rote Herzluftballons verteilen. Wie bei allen anderen Veranstaltungen sind die Regeln zur Bekämpfung der Pandemie zu beachten. Beziehung auf Distanz, das ist schwierig. Ausfallen soll die MarriageWeek aber nicht!

Gutes für Ehepaare: In Zeiten der Pandemie bewährt sich eine stabile, vertrauensvolle Beziehung. Respekt und Pflege der Paarbeziehung sollten Eheleute ganz besonders jetzt nicht aus den Augen verlieren und bei diesem Thema hellwach bleiben. Wann habe ich meinem Liebsten eine Freude gemacht? Wie lange ist es her, dass ich meine Liebste mit Blumen überrascht habe? Ein freundliches Wort kostet nichts und holt mein Gegenüber vielleicht aus einem Stimmungstief. Die Landsberger MarriageWeek kann auch in einer light-Version daran erinnern, dass die Liebe regelmäßig Auffrischung verträgt. Eheglück ist nicht wie das Wetter. Die Partner können aktiv ihre Beziehung bereichern und sich miteinander austauschen, sich verabreden oder beschenken.

Auftanken, bevor einem Paar die Luft ausgeht! Diese Empfehlung spricht auch Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl den Landsberger Bürgern aus. In ihrem Grußwort zur MarriageWeek bezeichnet sie die Paarbeziehung, egal ob mit oder ohne Trauschein, als Fundament für die Stürme des Lebens. Für die derzeit so belastende Situation wünscht sie sich, dass Menschen in ihre gute Paarbeziehung investieren.

Das Programm der MarriageWeek musste wegen der strengen Auflagen drastisch gekürzt werden. Lieb gewordene Traditionen der letzten Jahre wie ein Kino- oder Restaurantbesuch, ein Konzert- oder Liederabend, eine Stadt- oder Museumsführung stehen heuer leider nicht auf dem Programm. Aber die Initiatoren, ehrenamtlich Engagierte aus Kirchen, Einrichtungen und Vereinen, beschreiten digitale Wege. Auf der Internetseite http://marriage-week-landsberg.de finden Interessierte das Programm 2021, darunter den Online-Kurs „Was unsere Ehe stark macht“ oder den Online-Vortrag „Zweisamkeit zu Dritt: Partnerschaft und neue Medien“ und einen Zoom-Ehe-Abend „Süß? – Salzig? – Sauer? Was macht unsere Ehe eigentlich aus?“. Bitte schnell anmelden, da die Teilnahme begrenzt ist!
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
5.442
Enrico Baumann aus München | 27.01.2021 | 11:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.