Anzeige

Familienpaten für den Süden

Praktische Hilfe für Familien, die ankommt

Als Projekt vor ca. zwei Jahren in Landsberg begonnen, ist Familienpaten Bayern mittlerweile ein festes Präventionsangebot in Zusammenarbeit von Familienoase (Familienzentrum in Landsberg), Koordinierungsstelle Frühe Kindheit (KoKi) und der Koordinationsstelle engagierter Bürger in Landsberg (k.e.b.). Es wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Ehrenamtliche gesucht!

13 Paten sind aktuell sehr erfolgreich im Familieneinsatz tätig.
Um auch Familien aus dem südlichen Landkreis noch besser eine helfende Hand schenken zu können, werden weitere Patinnen und Paten dringend gesucht. Gerne aus den Gemeinden Denklingen, Fuchstal, Kinsau, Apfeldorf, aber auch aus allen anderen Gemeinden des Landkreises. Voraussetzung ist die Teilnahme an einer vorbereitenden Schulung und die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses.

Rundum positives Feedback für Familienpaten Bayern

Ziel der Familienpaten ist es, dass auch Familien in schwierigen Lebenslagen unterstützt werden, die nicht auf ein soziales Netzwerk zurückgreifen können.
Ehrenamtliche Helfer übernehmen vorübergehend Aufgaben wie z.B. Kinderbetreuung, Organisation von Haushalt und Alltag, Hilfe bei Behördengängen oder Arztbesuchen, Unterstützung bei Schulschwierigkeiten etc.
Die Paten werden im Vorfeld umfangreich geschult, während des Einsatzes fachlich begleitet und profitieren von kollegialem Austausch im Team.

Nähere Informationen zur Familienpatenschulung, Beginn, Inhalt und Ablauf einer Patenschaft gibt es bei Koordinatorin Melanie Leutner,
Telefon 08191-4289363
E-Mail: melanie.leutner@familienoase.org
Internet: www.familienoase.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.