Anzeige

Fachstelle für Pflegende Angehörige informiert über ihr Angebot

Landsberg am Lech: Fachstelle für Pflegende Angehörige |



Entlastung für Pflegende Angehörige

Ein Schlaganfall, ein Unfall oder eine chronische Erkrankung wie Demenz und plötzlich ist nichts mehr wie es war.
Die Eltern oder der Lebenspartner brauchen dann ganz schnell Hilfe und Unterstützung.
Es strömen zahlreiche Informationen auf einen ein und es sind vor allem Entscheidungen zu treffen.
Viele Angehörige kommen hier an ihre Grenzen und sind mit der Organisation der Pflegesituation überfordert.
Die Fachstelle für Pflegende Angehörige, die es seit Juni 2016 im Landkreis Landsberg gibt, nimmt sich genau dieser Menschen an, berät und unterstützt sie mit ihrem Fachwissen.
Die beiden Mitarbeiterinnen Jutta Bährle und Sabine Janke-Rainer betonen, wie wichtig es für Pflegende Angehörige ist, neben der Beratung auch eine psychosoziale Begleitung zu erfahren.
Die Fachstelle sieht sich als zusätzliches Angebot der bereits im Landkreis bestehenden Einrichtungen und Institutionen und setzt sich für ein regional stabiles Pflegenetzwerk ein.
Die Pflege und Betreuung eines Angehörigen zu Hause erfordert ein Höchstmaß an Zeit, Kraft und Energie. Die andauernde Sorge kann zu finanziellen, körperlichen und auch seelischen Belastungen der Angehörigen führen. In der Bewältigung des Pflegealltags kann es folglich schnell zu einer Überforderung kommen.
Die Fachstelle für Pflegende Angehörige möchte die Pflegefähigkeit des nahestehenden Angehörigen erhalten und hat es sich zu ihrer zentralen Aufgabe gemacht, entlastende Angebote für Pflegende Angehörige zu schaffen.
Neben der Fachberatung und psychosozialen Begleitung eines Angehörigen bietet die Fachstelle eine monatlich stattfindende Angehörigengruppe an, in der Betroffene sich mit Menschen in ähnlichen Situationen austauschen., gemeinsame Erfahrungen teilen und nach Lösungen suchen können.
Ein weiteres Entlastungsangebot für Pflegende Angehörige ist der sogenannte Helferkreis. Ehrenamtlich ausgebildete Helfer können im Haushalt der Familien direkt vor Ort für stundenweise Entlastung anbieten und somit für eine „Verschnaufpause“ im Pflegealltag sorgen.

Bei Fragen rund um das Thema Pflege und dazu wie man zu einem Entlastungsangebot kommt können sich Betroffene und Interessierte gerne an die Fachstelle für Pflegende Angehörige wenden. Sie finden uns beim AWO-Zentrum, Lechstraße 5, wir sind unter der Tel: 08191/4018376 für Sie erreichbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.