Anzeige

Ehrenamtliche sind gefragt - Kindergarten bewirbt sich um seniorTrainer aus dem EFI-Programm

Dietlind von Plettenberg (links), Leiterin des Kindergartens Heilig Kreuz, besuchte Landsberger seniorTrainer bei ihrem Praxistag und warb für das Ehrenamt im Kindergarten.
Landsberg: AWO-Zentrum | Kinder wünschen sich Menschen mit Herz und Humor! Kindergartenkinder aus der Einrichtung Heilig Kreuz machten sich jetzt zusammen mit ihrer Leiterin Dietlind von Plettenberg auf die Suche nach solchen "kindertauglichen" Ehrenamtlichen. Und sie fanden viele von ihnen beim Praxistag "Erfahrungswissen für Initiativen" - kurz EFI genannt - im AWO-Mehrgenerationenhaus.

Den Teilnehmern der Qualifizierung EFI, einer Ausbildung für freiwillig engagierte Menschen zum seniorTrainer im AWO-Zentrum, trugen die Kleinen ihre Wunschliste vor. "Wir suchen jemanden, der gerne Brotzeit macht", erzählten sie fröhlich. Oder "Wer mag mit uns Fußball spielen?" Ein schöner Garten sei vorhanden! Und: "Gibt es jemanden, der gerne vorliest?"

Spiele sollen auch gespielt werden. Basteln oder werken wäre eine tolle Sache. Die seniorTrainer schmolzen über soviel kindlichen Charme dahin. Viele können sich die Besuche im Kindergarten also sehr gut vorstellen.

Dietlind von Plettenberg erklärte, warum sich der Kindergarten Heilig Kreuz für eine ehrenamtliche Unterstützung öffnen und weiter auf die Bedürfnisse von Familien eingehen möchte. "Zwei Fachkräfte betreuen eine Kindergruppe, Einzelbetreuung kommt da viel zu häufig zu kurz", erzählte die langjährige Leiterin. Dabei wüsste man heute, dass Beschäftigungen mit Gesellschaftsspielen oder Büchern unbedingt die Konzentration trainieren. "Das möchten wir künftig besser fördern!"

Der Kindergartenbetrieb profitiert sehr davon, wenn Freiwillige die Entwicklung der Kleinen begleiten - wissenschaftliche Studien geben darüber Auskunft. Eine Öffnung des Kindergartens für das Ehrenamt ist zu begrüßen. Die Grundschulen haben das längst erkannt und freuen sich über Lespaten im ganzen Landkreis. Ein wichtiger Nebenaspekt: Das gute Miteinander von Alt und Jung blüht und wächst, wenn die Generationen miteinander spielen, Spaß haben, lernen....
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.