Anzeige

Café Freiraum, ein kleines Café mit viel Herz für die Menschen im Westen

Vormittags spielen die Kleinsten im Café Freiraum...
Landsberg am Lech: Café Freiraum | Am Vormittag spielen Kleinkinder in der Spielecke, am Nachmittag treffen sich die Senioren zum gemütlichen Faschingsnachmittag: Im Café Freiraum begegnen sich ganz verschiedene Menschen auf gleicher Augenhöhe – auch wenn die Körpergröße durchaus variieren kann. Es ist ein ganz normales Café im Tagesbetrieb und dennoch speziell, weil es mit seinen sozialen Preisen auch für Randgruppen attraktiv ist. Seit fünf Jahren gibt es nun den beliebten Treffpunkt im Westen von Landsberg.

Menschen, die wegen ihrer psychischen Erkrankung oder Suchterkrankung keiner Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt nachgehen können, arbeiten hier auf einer geringfügigen Basis und sammeln Erfahrungen in der Gastronomie. Sie gestalten aktiv ihre Zeit als Vorbereitung für ihren Wiedereinstieg in den erlernten Job. Denn: Das Café Freiraum ist ein soziales Projekt der Arbeiterwohlfahrt (AWO), ein sogenanntes Zuverdienstprojekt im Rahmen der Sozialtherapeutischen Einrichtungen Landsberg.

„Wir sind ein Spiegel unserer Nachbarschaft“, berichtete Silke de Pellegrini, Arbeitstrainerin und Chefin im Team des Café Freiraum. Sie begrüßte das abwechslungsreiche Miteinander ganz unterschiedlicher Gruppen in den hellen Räumlichkeiten. Schüler mit knappem Taschengeld sind ihr genauso willkommen wie Berufstätige aus dem nahen Industriegebiet, die eine Mittagspause einlegen möchten. Was mögen die Leute, warum kommen sie gerne ins Café Freiraum? „Hier wird jeder angenommen wie er ist!“, verspricht Silke de Pellegrini.

Begegnung und Austausch

Heute ist Mittwochvormittag und es werden Butterbrezen bestrichen. Gleich beginnt der wöchentliche Familienvormittag im Café Freiraum als regelmäßige Veranstaltung aus dem Mehrgenerationenhaus. Heute kommen die Gäste im Kostüm und blasen Luftschlangen durch den Raum. Mütter und Tagesmütter mit Kindern, die noch nicht in den Kindergarten gehen, tauschen sich aus oder organisieren gegenseitige Kinderbetreuung.

Neuerdings ist auch ein Opa dabei, der Migrationshintergrund hat. Er sucht Gelegenheiten für Unterhaltungen in Deutsch (in die Zeitung möchte er allerdings nicht). Er freut sich, dass sein zweijähriger Enkel ganz schnell Spielgefährten gefunden hat. Das Klavier beim Eingang zieht die Knirpse magisch an. Zu gerne möchten sie ordentlich in die Tasten hauen.

Wer selbst einmal Freiraum-Luft schnuppern mag, sollte sich während der Öffnungszeiten von Montag bis Freitag, in der Zeit von 11.30 Uhr bis 18 Uhr, über das Angebot im Café Freiraum informieren. Immer wieder werden auch die Ausstellungen heimischer Künstler gezeigt oder Livemusik organisiert. Das Café Freiraum befindet sich in der Pater-Rupert-Mayer-Straße 30 im Westen von Landsberg. Gegen geringe Gebühr werden die Räume für private Feierlichkeiten vermietet - einfach mal nachfragen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.