Anzeige

UMFRAGE ZU ANGEBOTEN FÜR JUGENDLICHE IM LANDKREIS LANDSBERG

v.l. Jugendpolitischer Sprecher der SPD im Landtag Linus Förster; Jusos Bernd Georg Haugg, Kathrin Pfeffer und Claudia Holzmüller
Am Dienstag, den 26.07.2011 fand die Pressekonferenz der Jusos zum Beginn einer Umfrage für Jugendliche im Landkreis Landsberg statt. In der Umfrage soll die Meinung der ansässigen jungen Erwachsenen zwischen 14 und 25 Jahren zu Angeboten für Jugendliche erfasst werden. Beispiele sind das Angebot an öffentlichen Sportplätzen ebenso wie Grill- und Zeltplätze, aber auch der Bereich Bildungsangebote sowie die Behindertenfreundlichkeit werden erfragt.
Ziel der Umfrage, die bis Ende Oktober 2011 durchgeführt wird, ist es, herauszufinden, welche Bedürfnisse Jugendliche im Landkreis haben und an welchen Angeboten es mangelt. Vorsitzender der Jusos UB Landsberg Bernd Georg Haugg betonte die dringende Notwendigkeit einer Erfassung der Interessen junger Menschen wie auch die Umsetzung deren Ergebnisse, da der Jugendhilfeplan des Landkreises dem Jahre 1999 entstamme und leider nur wenige darin formulierte Ziele seitdem erreicht wurden.
Zur Eröffnung der Umfrage im Unterbräu in Dießen war auch MdL Linus Förster, Jugendpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, geladen, der seine Unterstützung der Umfrage ausdrückte und zusicherte, dass auch der Landtag hinter der Umsetzung der Ergebnisse stehe. Er wisse, dass es oft an pädagogischem Personal und den örtlichen Voraussetzungen für spezielle Angebote für Jugendliche fehle und dies müsse sich ändern. Stellvertretende Vorsitzende der Jusos Kathrin Pfeffer wies darauf hin, dass im Landkreis viel für die Belange von Familien und Kindern getan werde, die Interessen Jugendlicher jedoch kämen oft zu kurz.
Die Ergebnisse der Umfrage im Landkreis Landsberg sollen Anfang 2012 bekannt gegeben werden. Sie werden dann nicht nur den Gemeinden zur Verfügung gestellt, sondern sollen auch mit entsprechenden Anträgen in den Kreistag eingebracht werden.
Die Umfrage kann im Gesundheitszentrum Kaufering (ehemals Injoy), und in der Stadtbücherei Landsberg ausgefüllt werden. Die Veranstalter werden mit Zustimmung der Gemeinden und Schulen im neuen Schuljahr zudem vor den Schulen und einigen Jugendhäusern anzutreffen sein. Außerdem ist es möglich, die Umfrage online unter www.spdll.de auszufüllen oder per e-mail an Jusos.UB.LL@Googlemail.com zu schicken. Die Jusos UB Landsberg hoffen auf eine rege Resonanz und laden alle Jugendlichen ein, sich zu beteiligen und ihrer Meinung Gehör zu verschaffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.