Anzeige

Neuwahlen bei der Bläserschule Lechrain

v.l.n.r. Organisatorischer Leiter Bernhard Weinberger, Kassenprüfer Robert Dietmair, Kassenführerin Simone Harrer und Dirigent Lars Scharding. (Foto: Daniela Hollrotter)
Wichtigster Tagesordnungspunkt der Jahresversammlung der Bläserschule Lechrain war die Wahl einer neuen Vorstandschaft. Im Rotter Probenraum wählten die Delegierten der sieben Musikvereine, die sich in der Bläserschule zusammengeschlossen haben, erneut Bernhard Weinberger zum organisatorischen und Martin Wiblishauser zum musikalischen Leiter. Nachdem Marianne Rotthat nicht mehr kandidierte, wurde Simone Harrer zur neuen Kassenführerin bestimmt. Um das Notenarchiv und die Betreuung der Schüler- und Jugendkapelle wird sich künftig Michaela Holzhäuser kümmern. Als Kassenprüfer tätig sind weiterhin Robert Dietmair und Thomas Sedlmeir.
Weinberger erläuterte in seinem Bericht, dass derzeit 196 Schüler von 19 Lehrern an neun verschiedenen Orten unterrichtet werden. Der Schülerkapelle gehören 59 und der Jugendkapelle 64 Jungmusiker an, beide geleitet von Lars Scharding. Etwas problematisch sieht Weinberger die hohe Zahl an Querflötenschülern (20 %) verglichen mit dem hohen Blech (21,5 %) und dem tiefen Blech (18 %). Den Grund dafür sieht er darin, dass mehr Mädchen als Buben ein Instrument erlernen, die Mädchen sich aber auf die Holzblasinstrumente (Querflöte, Klarinette, Saxophon) konzentrieren, obwohl sie sich für die Blechblasinstrumente genauso eignen würden. Von den mit Hilfe der Sparkassenstiftung angeschafften Leihinstrumenten sind derzeit die Tuba und das Waldhorn vermietet, die Posaune ist noch zu haben.
Dirigent Lars Scharding berichtete von der Arbeit mit der Schüler- und Jugendkapelle, der Teilnahme an Wertungsspielen sowie am Bezirksjugendkonzert. Er mahnte einen besseren Probenbesuch an und sah die Teilnahme an den Probewochenenden als unerlässlich an, ohne die eine ordentliche Konzertvorbereitung nicht möglich sei. Kritisch äußerte er sich zu den hohen Anforderungen in der Schule (Nachmittagsunterricht, G 8), die den Kindern zu wenig Freiraum für Ihre Hobbys lasse.
Die nächsten Termine der Bläserschule Lechrain sind das Festkonzert zum 10jährigen Jubiläum, das am 30. Oktober um 19 Uhr in der Lengenfelder Mehrzweckhalle stattfindet und das alljährliche Adventskonzert der Schüler- und Jugendkapelle am 19. Dezember um 18 Uhr ebenfalls in der Mehrzweckhalle Lengenfeld.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 22.11.2010
myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 22.12.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.