Anzeige

"Neues von den Nibelungen": Familientheater - Sehr frei nach Friedrich Hebbel

Wann? 19.10.2013 18:00 Uhr

Wo? Stadttheater Landsberg am Lech, Schlossergasse 381, 86899 Landsberg am Lech DE
Landsberg am Lech: Stadttheater Landsberg am Lech | Wer kennt es nicht, das Nibelungenlied, die große deutsche Sage um Liebe und Macht, um Verrat und Rache? Wer kennt sie nicht, die Hauptfiguren der berühmten Tragödie: Den schwachen König Gunther, den unverwundbaren Helden Siegfried, die starke Brünhild, die rachsüchtige Königin Kriemhild, den Verräter Hagen von Tronje, den Hunnenkönig Etzel? Wie kaum ein anderer Stoff beschäftigt das mittelalterliche Heldenepos die Deutschen. Und kaum ein anderer Stoff ist so oft für die Bühne adaptiert worden.
Und heute Abend sollte eigentlich das bekannte Theater aus Berlin kommen und als Gastspiel »Die Nibelungen« von Friedrich Hebbel aufführen. Das Theater ist ausverkauft, die Zuschauer sind schon da, nur die Schauspieler aus Berlin nicht. Absagen will man die Veranstaltung nicht, es soll auf jeden Fall gespielt werden. Ersatzschauspieler müssen her. Allerdings sind nur die Schauspieler des Kinder- und Jugendtheaters im Hause, die gerade ein Kindermusical proben. Ein Problem? Nein! Kurzerhand übernimmt die äußerst spielfreudige Truppe den Abend und eignet sich auf eine unkonventionelle Art und Weise diesen großen Stoff an. So wird das mittelalterliche Heldenepos nun zum ersten Mal mit den Mitteln des Kindertheaters zum Besten gegeben. Eine überraschende Verknüpfung, die einen ganz neuen, unverstellten Blick auf die scheinbar so bekannte Geschichte ermöglicht.
Michael Miensopust, Leiter des Kinder- und Jugendtheaters in Tübingen, überzeugte die Landsberger als Regisseur bereits mit «Störtebekers Sohn« und »Ensel & Krete«. Geeignet für alle Kinder ab der 5. Klasse, ihre Eltern und Großeltern und alle die wissen, dass die Kinder- und Jugendtheaterproduktionen des LTT auch für die »Großen« sehr unterhaltsam sind. Alle unter 18 Jahre zahlen die Hälfte.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 18.09.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.