Anzeige

"Landsberg hilft Landsberg" - großes Benefizkonzert mit 17 Bands

Gemeinsam für den guten Zweck: Oberbürgermeister Mathias Neuner (links, mit Patricia Eckstein und Christian Kauke) ist Schirmherr der Aktion „Landsberg hilft Landsberg“.
Landsberg am Lech: u.a. Festsaal Historisches Rathaus |

Landsberg – Eigentlich war es nur eine spontane Idee: das Landsberger Gesangsensemble Selected wollte zu Weihnachten etwas anderes als ein klassisches Benefizkonzert veranstalten, vielleicht mit anderen Bands gemeinsam. Die Resonanz war überwältigend: außer Selected sind nun 16 Musikgruppen dabei, die dank der Unterstützung der Stadt Landsberg an vier Locations spielen werden – alles für den guten Zweck

.
„Wir sind einfach überwältigt von der Unterstützung, die wir erfahren haben“, erzählt Christian Kauke, künstlerischer Leiter von Selected. „Von Klassik, Gospel, Rock und Pop bis zu Singer/Songwriter ist für jeden etwas dabei“. Ausschlaggebend für das positive Echo ist vor allem die Garantie, dass sämtlicher Erlös zu 100 Prozent an Landsberger Hilfsorganisationen (Die Tafel, die Brücke, Hospizgruppe, IWL und Familienoase) gespendet wird. Alle Beteiligten, egal ob Musiker oder Organisatoren, arbeiten unentgeltlich, die Stadt Landsberg spendet die Miete für die Räumlichkeiten. Daher kann das Event in wunderbarem Rahmen stattfinden: der Klosterkirche, dem Rathausfestsaal, der Säulenhalle und dem Stadttheater-Foyer. Zudem hat Oberbürgermeister Mathias Neuner die Schirmherrschaft der Aktion übernommen.
„Unser Traum ist es, viele Landsberger Gruppierungen zum Mitmachen anzuregen, dass sich viele Landsberger solidarisch zeigen mit den Menschen, die gerade in einer schwierigen Situation sind“, hoffen die Sänger und Sängerinnen von Selected.
Viele haben sie schon animieren können: Landsberger Schulen haben sich bereit erklärt, als Multiplikatoren zu wirken, auch die "Aufmacher" unterstützen die Aktion. Die Malerin Katinka Schneweis hat sich spontan bereit erklärt, ein Bild zu malen, die sie zugunsten der Aktion verkaufen möchte. Mit dabei ist auch Radio Lechtal, das live übertragen will.
Der Ablauf wird sich ähnlich gestalten wie bei den „Klassik-Nächten“: mit einem einmaligen Eintrittsband hat man Zugang zu sämtlichen Veranstaltungen. Von 12 bis ca. 17 Uhr werden im Rathaussaal, in der Klosterkirche, in der Säulenhalle und im Foyer halbstündige Konzerte parallel stattfinden, sodass sich der Zuschauer sein individuelles Programm zusammenstellen kann und zwischendurch noch Zeit findet für einen vielleicht noch „offenen“ Weihnachtseinkauf oder eine schöne Tasse Kaffee.
Ab 18 Uhr gibt es dann im Foyer noch eine Abschlussveranstaltung. Das genaue Programm wird zum Start des Vorverkaufs ab Ende November vorliegen, Infos auch unter www.selected-landsberg.de

„Landsberg hilft Landsberg“ am Samstag, den 22. Dezember von 12 bis ca. 21 Uhr mit: A-Lake, Swordfish Drumbones, gospel groove, Trinità, ConTakt, Willie und die Magneten, Udo Meller, Chan, Hatliner, The Catburys, 4tune, Eat it, Living Tones, The CeleBretieS und Selected

Vorverkauf ab Ende November beim Kreisboten und Ticketservice Landsberg (Reisebüro Vivell)
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 14.12.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.