Anzeige

Jugend musiziert vor vollem Haus

Die Schülerkapelle der Bläserschule Lechrain e.V. unter der Leitung von Lars Scharding beim diesjährigen Adventskonzert.
Zwei Nachwuchskapellen und Ensembles der Bläserschule erhalten viel Applaus

Lengenfeld
Bis auf den letzten Platz besetzt war die Lengenfelder Mehrzweckhalle beim schon traditionellen Konzert der Schüler- und Jugendkapelle in der Bläserschule Lechrain am vierten Adventssonntag. Aber auch auf der Bühne wurde es eng, als die über 100 Nachwuchsmusiker der Musikvereine Pürgen, Hofstetten-Hagenheim, Pflugdorf-Stadl, Reichling, Pitzling, Thaining und Rott am Ende des Konzerts gemeinsam zwei Weihnachtslieder als Zugabe spielten.
Begonnen hatte das Konzert die Schülerkapelle mit „Star Wars“ und der Ballade „I dreamed a Dream“ aus dem Musical „Les Miserables“. Unter der Leitung von Dirigent Lars Scharding präsentierten die über 50 Jungmusiker anschließend den Rock-Klassiker „We will rock you“ und die Titelmelodie aus „Der mit dem Wolf tanzt“. Ihren Konzertteil schlossen die Buben und Mädchen, die zwischen einem und drei Jahren Unterricht haben, mit der bekannten Erkennungsmelodie der Zeichentrickserie „Familie Feuerstein“ ab. Im Mittelteil des Konzerts traten zwei Ensembles der Bläserschule Lechrain auf. Die beiden neuen Lehrer für Waldhorn und Trompete/Flügelhorn, Ewa-Hartman-Drogowska und Krzysztof Drogowski hatten kurzfristig ein siebenköpfiges Blechbläserensemble zusammengestellt, das mit “Gloria in excelsis Deo” und “In dulci jubilo” zwei Weihnachtslieder sauber intonierten. Schon etwas länger besteht die Klarinettengruppe der Bläserschule. Die etwas reiferen Damen an der B-Klarinette sind der beste Beweis, dass man auch als Erwachsener noch die Liebe zu einem Instrumente entdecken kann. Unter der Leitung von Johannes Thoma spielten Sie eine „Pavane“ und einen „Tango“.
Dass Dirigent Lars Scharding ein Faible für Filmmusik hat bewies auch die Jugendkapelle im zweiten Konzertteil. Die fortgeschrittenen Spieler, die meist die Leistungsprüfung D1 in Bronze besitzen, begeisterten das Publikum mit „Pink Panther“, „Eye of the Tiger“ und „Fluch der Karibik“. Aber auch originale Blasmusikliteratur war mit den Titeln „Fiesta!“ und „Uncle Sam on Parade“ vertreten, bevor sie mit „Feliz Navidad“ das Konzert beendeten. Dass den Zuhörern, darunter die Bürgermeister aus Hofstetten, Pürgen, Reichling und Thaining, das Konzert gefallen hat, zeigte ein lang anhaltenden Applaus. Zuvor hatte sich Bläserschulleiter Bernhard Weinberger bei den Ansagern Katharina Arnold und Johannes Bost (Schülerkapelle) sowie Luisa Lang und Sebastian Streicher (Jugendkapelle) bedankt. Dirigent Lars Scharding, der selbst die Kinder für ihren Eifer lobte, bekam ein kleines Präsent und viel Applaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.