Anzeige

Autorenwettbewerb der VHS Landsberg - Die Spur führt an den Lech ...

Der Countdown läuft! Mittlerweile trudeln immer mehr Beiträge zum Krimiwettbewerb der VHS Landsberg ein. Immer eindeutigere Spuren führen zum Volkshochschulgebäude in unmittelbarer Nähe des Lechs.
Dieser Beitrag ist auch als Hinweis zu verstehen, dass nur mehr sieben Wochen Zeit verbleiben, um einen Kurzkrimi mit Landsberger Lokalkolorit im diesjährigen Wettbewerb einzureichen. Diese Chance sollten sich ambitionierte Autoren aus Stadt und Landkreis Landsberg nicht entgehen lassen!

Im Kern einer Geschichte steht dabei stets ein Konflikt - und das nicht nur bei Kriminalgeschichten. Selbst bei Romanen von Rosamunde Pilcher steht etwas auf dem Spiel. Wird die Heldin ihren Liebsten bekommen? Wird die böse Schwiegermutter obsiegen oder hat die Hauptfigur tatsächlich Krebs?
Die jüngste Vergangenheit unserer schönen Stadt ist dabei voll von Konflikten. Finanzaffären, der Streit um den Hauptplatzumbau, um Fussgängerzonen und Brückenbauprojekte oder Landsbergs NS-Vergangenheit sind geradezu prädestiniert dazu, als Stoff für spannende Geschichten herzuhalten.

Am Ende muss es ja nicht immer auf Mord hinauslaufen. Und wissen wir nicht alle, dass die besten Geschichten noch immer das Leben selbst schreibt? Also, trauen Sie sich und bereichern Sie den VHS-Autorenwettbewerb um einen interessanten und spannenden Kurzkrimi. Als Lohn winkt Ihnen die Veröffentlichung in der Anthologie "Die Spur führt an den Lech", die im Liccaratur-Verlag herausgegeben wird. Ganz zu schweigen von den attraktiven Sachpreisen, die die Jury unter Leitung von Frau Bürgermeisterin Sigrid Knollmüller vergeben wird.

Wir freuen uns auf Ihren Betrag.

Ihre VHS Landsberg am Lech
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.