Anzeige

10 Jahre „Lange Kunstnacht“ - Eine Erfolgsgeschichte feiert Jubiläum in Landsberg am Lech

Wann? 25.09.2010 20:00 Uhr

Wo? Innenstadt, Landsberg/Lech DEauf Karte anzeigen
Der Landsberger Künstlers Wolfgang Hauck lieferte das Motiv für die 10. Lange Kunstnacht
Landsberg/Lech: Innenstadt | Der letzte Samstag im September ist in Landsberg am Lech inzwischen beinahe zum Feiertag erhoben. Denn an diesem Tag, 2010 ist es der 25. September, fährt man nach Landsberg um die „Lange Kunstnacht“ zu erleben. Egal ob Fußgängerzone, Galerien, Geschäfte oder Lokale, ganz Landsberg ist auf Kunst eingestellt. Zufriedene Teilnehmer, begeisterte Menschen wohin man blickt. Auf wohl einmalige Weise wird im Rahmen der „Langen Kunstnacht“ die Lust am Flanieren und Feiern mit Kunst verknüpft.

2000 – 2010: Eine Erfolgsgeschichte
Was 2000 aus der Taufe gehoben wurde, hat sich über die Jahre bewährt und viele Freunde gefunden. Am letzten Samstag im September macht Landsberg am Lech mobil und bis spät in die Nacht zieht man um die Häuserecken. Das Besondere dabei: Es geht dabei nicht um eine Kneipentour, es geht um Kunst. Und zwar auf eine Art und Weise, „die Menschen aus der Reserve lockt“ Die belebte Kernstadt mit Feuerspektakeln, Modenschauen und Musik lud bereits in den letzten 9 Jahren zum Bummeln ein. Im Neuen Stadtmuseum, im Rathaus und in den Galerien herrschte Tag der offenen Tür mit besonderen Attraktionen. In beinahe jeden Schaufenstern galt es Werke unterschiedlichster Künstler zu bestaunen und viele Geschäfte luden zu Mitmach-Aktionen ein. In verschiedenen Lokalen wurde hochwertiges Live-Programm geboten – von Lesungen über Kabarett bis hin zu Band-Auftritten.

Mehr als 80 Künstler und Akteure haben bereits 2009 Menschen staunen lassen, 2010 – im Jubiläumsjahr – möchte die Stadt den Besucherinnen und Besucher der „Langen Kunstnacht“ noch eine Vielzahl an Extra-Schmankerln bieten. „Wir planen ein geschmackvolles, spannendes Rahmenprogramm, das dem 10. Jubiläum dieser Veranstaltung gerecht wird und laden auch alle Teilnehmer dazu ein, sich bei der Planung mit besonders viel Engagement einzubringen“, sagt Sabine Jochner-Wallner, Projektverantwortliche bei der Stadt.

Verquickung von Kunst und Bummeln

Die Vielseitigkeit des Angebotes und die Tatsache, dass die Kunstnacht als Kontinuum seit Jahren begeistert, sind gute Gründe am Konzept der „Langen Kunstnacht“ festzuhalten. „Dass sich immer wieder Leute fanden, die zu uns kamen und ihre Kunstwerke ausstellten, sich in die Öffentlichkeit wagten, als Künstler die Kunstnacht als Forum nutzten, das waren immer wieder schöne Entdeckungen und Erlebnisse“, sagt Stefanie Preiss von „Rahmen und Kunst“ in der Bergstraße.

„In unseren Augen lebt die Langen Kunstnacht von der Qualität und dem Engagement ihrer Teilnehmer und davon, dass eine möglichst spannende und attraktive Verbindung zwischen Kunst, Kultur und Handel geschaffen werden kann“, so Jochner-Wallner. „Dieses Ziel erreichen wir dann, wenn wir dem Besucher in allen Gattungen der Kunst Angebote machen können, in der Bildenden und der Darstellenden Kunst, in der Musik, im Film und der Literatur. Besonders erfolgreich waren zuletzt auch so genannte Mitmach-Aktionen, die den Kunstinteressierten Nachtschwärmern die Möglichkeit zur aktiven Beteiligung gaben.“

Im Jubiläumsjahr sollen erstmalig auch jüngere Kunstnacht-Besucher auf ihre Kosten kommen. Aus diesem Grund plant die Stadt auch ein so genanntes „Kinderkunstnacht-Programm“, das parallel am 25.9.2010 laufen wird und besonders Familien mit Kindern ansprechen soll. Auch hierzu freut sich das Organisationsteam über Angebote aus dem Kreis der Einzelhändler. Das Ziel ist, wie in den Jahren zuvor, den einen oder anderen Kunstmuffel zum Freund der Künste zu machen. Es dürfte auch 2010 für jede und jeden etwas dabei sein!

Teilnahmeunterlagen in der Post oder im Internet

Die „Lange Kunstnacht 2010“ befindet sich aktuell in der Planungsphase. In den nächsten Tagen erhalten all jene Landsbergs Einzelhändler und Gastronomen, die bereits an der Langen Kunstnacht teilgenommen haben, die Einladung zur Teilnahme. Teilnahmeschluss ist der 31. Mai 2010. Wer noch nie dabei war und im Jubiläumsjahr mitmachen möchte, findet Anmeldeformulare und Informationen auch im Internet unter www.landsberg.de. Die Stadt lädt auch Künstlerinnen und Künstler ein, sich formlos über die Tel. 08191-1288-199 oder Email: s_jochner_wallner@landsberg.de anzumelden. In den letzten Jahren gab es immer wieder Einzelhändler, an welche Maler, Bildhauer und Akteure vermittelt werden konnten.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 17.05.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.