Anzeige

Wild Link im Bahnhof Landsberg

Das sind echte Fans
Landsberg am Lech: Bahnhof | Trotz eisiger Temperaturen füllte sich der Landsberger Bahnhof am letzten Samstag. Kurz nach 21:00 begann "MP5" das Publikum einzustimmen auf den Hauptact des Abends. Nach gut 30 Minuten war es dann soweit mit den Fanfaren aus der "Space Odyssy 2001" wurde es spannend. Bühnennebel und passende Beleuchtung, dann ging die Post ab und Wild Link rockte die Hütte. "Born to be wild" und "You really got me!" zeigte in welche Richtung die Reise geht. Nach etwa 2 Stunden,bei denen das Publikum rockte, dann das Ende des Konzerts mit einem Weihnachtslied der etwas anderen Art. "Grandma got run over by a reindeer". Dennoch durften Benni(bass,voc), Mattze(git,voc), Peter(git,voc) und Walter(drums) erst nach einigen Zugaben die Bühne räumen. Zusammengefasst: ein gelungener Abend. Wer es am Samstag bei den Außentemperaturen nicht zum "Cafe Mondial" geschafft hat, hat was verpasst. Danke auch an Achim(Sound) der mit einem begnadeten Gitarrensolo "Another Brick in the Wall" abrundete und für den richtigen Sound sorgte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.