Anzeige

Lech-Apotheke finanziert fröhlichen Gesang und soziale Kontakte

Marc Schmid (vorne links) von der Lech-Apotheke unterstützt die Chorproben im Mehrgenerationenhaus. Damit erntete er ein gesungenes Dankeschön.
Landsberg am Lech: Mehrgenerationenhaus AWO-Zentrum | Der Mehrgenerationenchor Landsberg, der zuletzt bei der Seniorenbürgerversammlung im Sportzentrum auftrat, wünscht sich weitere Übungsstunden bei Ludmilla Wachs, Gesangslehrerin der Städtischen Sing- und Musikschule.

Die ersten Zusatzstunden sind schon möglich, da finanziert: Die Lech-Apotheke, vertreten durch Marc Schmid, spendierte jetzt 150 Euro für den geselligen Zeitvertreib aller Generationen. "Jeder darf mitsingen und kann ohne Anmeldung kommen", betonte Margit Däubler, Leiterin des AWO-Mehrgenerationenhauses, und bedankte sich für die Ausweitung des Angebotes. Ihrer Ansicht nach erfüllt der Chor eine ganz wichtige Aufgabe. Neben fröhlichem Gesang bietet die Chorgemeinschaft nämlich vielfältige soziale Kontaktmöglichkeiten. So habe schon mancher Neubürger im Mehrgenerationenchor Anschluss gefunden.

Den Zusammenhalt unter den Sängern lobte auch die Chorleiterin Ludmilla Wachs. "Die Proben sind ein wahres Vergnügen", stellte sie fest und wünscht sich ein weiteres harmonisches Miteinander.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.