Anzeige

„Gutes für Ehepaare" ist das Motto der MarriageWeek

Am Info-Stand auf dem Hauptplatz wurden wieder Herz-Luftballons und MarriageWeek-Programmflyer verteilt.
 
Die MarriageWeek findet jedes Jahr in der Zeit vor dem Valentinstag (14. Februar) statt.

Die Woche der Ehepaare vor dem Valentinstag hat wieder viel zu bieten


Die knallroten Tupfen im Landsberger Stadtbild ließen keinen Zweifel: Die MarriageWeek hat begonnen! Am Info-Stand auf dem Hauptplatz wurden am Samstag (4.4.2017) wieder Hunderte von Herz-Luftballons und MarriageWeek-Programmflyer verteilt.

Nicht nur in ihrem Ursprungsland Großbritannien findet die MarriageWeek Anklang: Auch in Landsberg gibt es heuer schon zum neunten Mal diese Themenwoche, in der besonders viel für Ehepaare angeboten wird. Für Landsberg und Umgebung sind insgesamt 16 Veranstaltungen geplant (s. Info-Kasten und www.marriage-week-landsberg.de). Das Spektrum reicht vom Candle-Light-Dinner über Koch-Events bis zu einem thematischen Kino-Abend; außerdem finden Vorträge, Gottesdienste und Seminare zum Thema Ehe statt.

Der Landsberger Oberbürgermeister Mathias Neuner schreibt in seinem Grußwort: "In der 'Woche der Ehepaare' soll die Ehe gefeiert und es Paaren möglich gemacht werden, sich mit der gemeinsamen Beziehung zu befassen. Auch soll der Wert der Institution Ehe in der Gesellschaft wieder stärker wahrgenommen werden. (…) Bei uns in Landsberg am Lech findet sie 2017 bereits zum neunten Mal statt. Ich freue mich sehr darüber, denn der 'Bund fürs Leben' ist ein kostbares Gut, das es zu pflegen gilt."

An der bundesweiten Aktion in der Zeit vor dem Valentinstag (14. Februar) beteiligen sich nicht nur Bildungseinrichtungen und Pfarrgemeinden, kulturelle Institutionen und Familienverbände; auch Unternehmen aus dem Handel und der Gastronomie nutzen die Woche der Ehepaare als Plattform.

Ursprünglich stammt die Idee für eine solche Themenwoche aus England. Richard Kane, der dort 1996 diese Initiative startete, fasst ihre Zielsetzung so zusammen: "Durch die Marriage Week soll generell das Verständnis dafür gefördert werden, dass man eine gute Ehe nicht einfach als eine Selbstverständlichkeit betrachten sollte, die sich im Lauf der Jahre automatisch selbst verbessert. Ehepaare, die Schwierigkeiten haben, brauchen nicht aufzugeben; man kann ja durchaus etwas für die Verbesserung der Ehebeziehung tun. Dazu soll die MarriageWeek Impulse geben." Er ist überzeugt: „Eine glückliche Ehe ist nicht wie das Wetter, an dem wir nichts ändern können, sie ist keine schicksalshafte Sache, die uns ‚einfach so passiert‘. Die Impulse der MarriageWeek erinnern uns daran, dass wir die Qualität unserer Ehe nicht dem Zufall zu überlassen brauchen."

In diesem Sinne möchte die Woche der Ehepaare das Anliegen einer gelingenden Ehebeziehung zum Thema machen; ihr Motto ist deshalb „Gutes für Ehepaare”. Getragen wird die Aktion von MarriageWeek Deutschland e. V., einem Zusammenschluss von Organisationen, Privatpersonen und Unternehmen aus Kultur, Politik, Kirche und Wirtschaft (www.marriage-week.de).

Info-Link: Die MarriageWeek-Veranstaltungen 2017 in Landsberg und Umgebung findet man auf der Website http://www.marriage-week-landsberg.de/index.php/veranstaltungen.

Fotos:
Claus Wilk, Doris Braun, Simone Gun - Verwendung mit freundlicher Genehmigung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.