Anzeige

Auto-Kart-Cup 2012 auf der Speed-Indoorkartbahn: faires Rennen der Kfz-Spezialisten

Das Team „Kfz-Service Wall“ siegte vor den Teams von Auto Nadler (Eresing) und Autohaus Widmann (Landsberg). Foto: Speed Indoorkart Sportcenter
Landsberg am Lech: Speed | Landsberg
Zehn Autohäuser sowie eine Fahrschule aus der Region haben beim Auto-Kart-Cup 2012 am Donnerstag, 10. Mai, zwölf Teams ins Rennen geschickt, um das schnellste Kart-Fahrerteam zu ermitteln. Ausgerechnet der jüngste Teilnehmer fuhr bei dem 80-minütigen Teamrennen allen anderen davon: Nach einer Reglementänderung und mit Zustimmung des gesamten Fahrerfeldes sicherte der neunjährige Alex Wall aus Mickhausen dem Team seines Vaters, „Kfz-Service Wall“, den ersten Platz. Mit nur sieben Sekunden Rückstand fuhr „Auto Nadler“ (Eresing) auf den zweiten Platz. Vorjahressieger „Autohaus Widmann“ (Landsberg) schaffte es auf den dritten Rang, knapp gefolgt vom Team „Autohaus Reisacher“, das sich bei nur fünf Sekunden Abstand mit dem vierten Platz zufrieden geben musste.
Schnellste Runde für den jüngsten Teilnehmer: Mit einer Zeit von 31,33 Sekunden stellte Alex Wall den Bahnrekord beim Auto-Kart-Cup 2012 auf. Durch sein routiniertes Auftreten und seine hohe Motivation holte er den Rückstand auf, den seine Teamkollegen eingefahren hatten. „Alex ist ein außerordentliches Talent“, sagte Speed-Inhaber Bernhard Keberle, dem das Talent des Neunjährigen bei dessen Trainingsfahrten auf der Indoorkartbahn bereits positiv aufgefallen war. „In zehn Jahren werden wir stolz sein. Und ihr könnt sagen, gegen den bin ich schon mal gefahren“, sagt Keberle dem Jungen eine Zukunft als Rennfahrer voraus.
Abgekämpft und auf dem letzten Platz, aber infiziert vom Kart-Virus, musste sich am Ende das „Krackhardt Racing Team“ geschlagen geben. „Wir haben schließlich ein Durchschnittsalter von 46 Jahren“, verwiesen die vier Fahrlehrer auf den wesentlich niedrigeren Altersdurchschnitt der Konkurrenz. Nach der Siegerehrung absolvierten die Angestellten der Fahrschule Georg Krackhardt gleich noch einige Trainingsrunden – mit den besten Vorsätzen für den nächsten Cup.
pm (Speed Indoorkart Sportcenter)

Ergebnisliste:
1. Kfz-Service Wall (Mickhausen, Startplatz 1)
2. Auto Nadler (Eresing, Startplatz 3)
3. Autohaus Widmann (Landsberg, Startplatz 6)
4. Autohaus Reisacher (Landsberg, Startplatz 9)
5. Chaos-Team Honda Still (Landsberg, Startplatz 5)
6. CCW Auto & Service PIA (Landsberg, Startplatz 7)
7. Autohaus Heinrichs (Gilching, Startplatz 2)
8. Racing Team Singer (Kaufbeuren, Startplatz 4)
9. Silberpfeil Mercedes Medele (Landsberg, Startplatz 8)
10. Auto & Service PIA (Landsberg, Startplatz 12)
11. Autohaus Schaller (Landsberg, Startplatz 10)
12. Krackhardt Racing Team (Landsberg, Startplatz 11)

Die Startplätze wurden vorab im freien Qualifying ermittelt, an dem alle angemeldeten Fahrer teilnehmen durften.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 15.06.2012
myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 04.01.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.