Anzeige

Antiquariat "Hören & Lesen": Spannende Lesestunden an stürmischen Abenden

Eine gute Auswahl an Krimis aus der Region wartet im Antiquariat "Hören & Lesen" darauf, entdeckt zu werden - großer Lesespaß zum günstigen Preis!
Landsberg am Lech: Mehrgenerationenhaus AWO-Zentrum | Der Herbst verspricht Spannung, denn ein neuer Thementisch des Antiquariats „Hören & Lesen“ möchte Krimi-Fans mit lokalen Thrillern aus Bayern ins AWO-Zentrum locken. Gut erhaltene Bücher solcher Autoren wie Felix Huby, Andrea Maria Schenkel oder Volker Klüpfel und Michael Kobr bürgen für kurzweilige Lesestunden an langen, stürmischen Abenden. In die Beschaulichkeit des Allgäus, an die Ufer des Bodensees oder in das Einöd des Oberlands führen uns die Fahnder, die "Mord und Totschlag in der Nachbarschaft" aufklären. Wer begleitet sie dabei und fiebert mit?

Der Erlös aus dem Verkauf der Bücher im Antiquariat sichert Arbeitsplätze für Menschen mit psychischen Erkrankungen und ist zugleich eine gute Gelegenheit, günstig Romane, Sachbücher oder Bildbände zu erstehen. Das Zuverdienstprojekt „Hören & Lesen“ gehört zur Sozialtherapeutischen Einrichtung in Landsberg. Alle Bücherspenden sind zu den Öffnungszeiten am Montag von 10 bis 14 Uhr, Dienstag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr 30 und zusätzlich am Freitagnachmittag von 15 bis 17 Uhr sowie am ersten Samstagvormittag eines Monats willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.