Christoph Hartmann gibt Konzert in Landsberg

Christoph Hartmann gibt Konzert in Landsberg

Fantasia Italiana heißt die CD des Oboisten Christoph Hartmann, die nun bei EMI classics erschienen ist. Der gebürtige Landsberger , Mitglied der Berliner Philharmoniker und Gründer der „Landsberger Sommermusiken“, stellt sie in einem Konzert am 19. Januar um 20 Uhr in der Aula der Berufsschule in seiner Heimatstadt vor.

„Wenn man die Technik beherrscht fängt die Musik erst an“, sagt Christoph Hartmann und beweist dies mit der Einspielung romantischer Opernfantasien.des sizilianischen Komponisten und Oboenvirtuosen Antonio Pasculli. Im 19 Jahrhundert schrieb dieser, damals auch als Paganini seines Instruments bekannt, auf Grundlage bekannter Motive italienischer Opern, wie etwa La Traviata oder Rigoletto, virtuose schier unspielbar scheinende Concerti und Fantasien. Dem Zuhörer werden alle Facetten des Oboenspiels geboten: Rasante Läufe, melancholische, träumerische Passagen und technische Rafinessen, die das Instrument manchmal sogar zweistimmig erklingen lassen. Dabei geht jedoch nie der Charme und Schmelz der großartigen Opernarien verloren. Während einer Orchesterreise entdeckte Christoph Hartmann im Archiv des Konservatoriums von Palermo Originalhandschriften von bis dahin unbekannten Werken. Die Veröffentlichung dieser Stücke auf einer CD zusammen mit dem Augsburger Orchester unter Leitung von Rudolf Phielmayer ist für ihn „die Verwirklichung eines Traums“. An diesem Traum möchte er das Landsberger Publikum teilhaben lassen und kommt ganz zu Beginn seiner Tournee, die ihn in mehrere europäische Städte, wie etwa Wien, Paris und Berlin führen wird nach Landsberg. Bei dem Konzert am 19. Januar, dem Erscheinungstag der CD, wird Christoph Hartmann von dem Pianisten Hansjacob Staemmler begleitet. Er ist dem Publikum ebenfalls als Mitglied der Landsberger Sommermusiken bekannt. Karten zum Preis von 10€ gibt es beim Reisebüro Vivell beim Landsberger Tagblatt und beim Kreisboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.