Anzeige

Benefizkonzert des Jugendblasorchesters Penzing. Musiker unterstützen „Kartei der Not“

Benefizkonzert des Jugendblasorchesters Penzing. Musiker unterstützen „Kartei der Not“

Es ist im Lauf der Jahre zu einer schönen Tradition geworden: Die Musikerinnen und Musiker des Jugendblasorchesters Penzing engagieren sich besonders in der Weihnachtszeit für die Ärmsten der Gesellschaft. Mit den Benefizkonzerten konnten die Orchestermitglieder bisher über 39000 Euro für den guten Zweck einspielen. Dieses Jahr findet das beliebte Konzert am 17. Dezember um 18 Uhr in der Aula der Freien Waldorfschule Landsberg statt.

Die Tradition geht zurück auf eine Initiative des damaligen Dirigenten Thomas Kindl, der die Idee, ein Benefizkonzert zu veranstalten, vor mehreren Jahren mit seinen Musikern in die Tat umsetzte. Seitdem unterstützten die Musikerinnen und Musiker aus Penzing abwechselnd die „Kartei der Not“, das Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen Zeitung und die Aktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks. Den gewohnt festlichen Rahmen wird wiederum die Aula der Freien Waldorfschule Landsberg dem Konzert verleihen. Seit dem ersten Konzert unterstützt die Freie Waldorfschule Landsberg die Penzinger Musiker bei ihrem sozialen Engagement und macht die Konzerte so erst möglich. In diesem Jahr wird erstmals Berthold Reitinger am Pult stehen. Der gelernte Klarinettist konnte als Ersatz für den kurzfristig ausgeschiedenen Thomas Kindl gewonnen werden und wird mit dem Jugendblasorchester ein gewohnt ansprechendes und abwechslungsreiches Programm bieten. Das Jugendblasorchester Penzing ist das Herzstück des Musikvereins Penzing. In diesem Verein sind über 100 junge Musikerinnen und Musiker im Alter von acht bis 38 Jahren aktiv und werden dabei von ca. 300 fördernden Mitgliedern unterstützt. Seit der Vereinsgründung im Jahr 1980 ist das Jugendblasorchester auf Erfolgskurs: schon nach wenigen Jahren spielte man in der Höchststufe der Laienblasmusik und erreichte bei Wertungsspielen stets höchste Prädikate. Den musikalischen Unterbau bilden die Schülerkapelle und das Bambiniorchester, in denen die Nachwuchsmusiker das Spiel in der Gruppe erlernen und so auf den Einsatz im Jugendblasorchester vorbereitet werden. Zahlreiche Konzertreisen im Bundesgebiet sowie ins benachbarte europäische Ausland zeugen von der hohen musikalischen Qualität im Musikverein Penzing.

INFO: Parkmöglichkeiten sind auf dem öffentlichen Parkplatz gegenüber des Baumarktes doIt vorhanden. Der Eintritt zum Konzert ist frei – Spendenbescheinigungen können auf Wunsch ausgestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.