Anzeige

Konzert Carlos Nunes 5.02.09 im Peiner Forum

Gut besucht war das Konzert am 5.02.09 im Forum in Peine . Die Band um Carlos Nunes in der auch sein Bruder mitspielt, hat sich der Celtischen Musik verschrieben . Er wird als der neue König der Celten bezeichnet , seine Instrumente waren der Dudelsack , die Flöte sowie die Tinwissel (eine kleine traditionelle irische Folkloreflöte) auf denen er das Publikum verzauberte . Sein Bruder Xurxo Núnez hat die Perkussions- Instrumente gespielt, dazu gehörten die Bohdum Bongos oder auch einige grosse Trommeln , bei einigen Musikstücken griff er auch zur Gitarre. Eine Bass begleitung wurde bei dem ein- oder anderem Stück von einem Keyboard eingespielt . Panch Alvarez hingegen spielte die ganze Zeit über eine fremdartig anmutende Gitarre, die einen zwiebelartigen Klangkörper hatte . Mein erster Gedanke bei seinem Anblick war eine Ähnlichkeit zu der Band Wolfstone, von deren Bandmitglidern behauptet wird, daß sie zum aktiven Arm der Sinn Féin-Rebellen gehört . Ein weiters Instrument von Senior Alvares war die mittelalterliche Drehleier, die er souverän spielte , alles in allem war es ein gelungener Auftritt . Hervorzuheben wäre noch, daß sich Carlos Nunes um die Musik des oskarprämierten Films „Das Meer in mir“ verdient gemacht hat. Der eigentliche Star des Abends aber war für mich Niamh Ni Charra, die an der Fiddel einiges zu bieten hatte , sie spielte das Instrument grade zu virtuos , immer traf sie den richtigen Ton , fügte sich damit sehr harmonisch in die Band ein . Auch sie ist hochdekoriert , als Teenager spielte sie bereits mit der Band Chieftains zusammen . Voller Hingabe, wild und verwegen spielte sie ein schnelles Stück auf der Geige und zelebrierte dazu fast einen Caleigh Dance (irischer Folkloretanz) . Seinerzeit war sie Mitglied im River dance Ensemble . Ein Höhepunkt waren zwei Songs aus ihrer Heimat, die sie in gälisch zum besten gab . Den Siedepunkt allerdings erreichte das Konzert, als Niamh Ni Charra die Besucher zum Tanz animierte. Völlig entfesselt tanzte sie mit einer nicht geringen Anzahl von Besuchern durch den Konzertsaal des Peiner Forums . Am Ende spielte die Band mit der Peiner Owl Town Pipe and Drumband zusammen. Bei der Begrüßung der Peiner Schotten wurde das Geheimnis, was sich unter dem Schottenrock befindet, gelüftet: Socken, Schuhe und ein weiterer Rock. Ich denke, nicht zu übertreiben, wenn ich behaupte, daß alle Besucher einen musikalischen Genuss erlebten .

Bildquelle : Internet Promobilder der Künstler

Ecki Eckart Musik Redaktion Radio Okerwelle und Radio Tonkuhle.
0
5 Kommentare
20.796
Hans-Rudolf König aus Marburg | 06.02.2009 | 21:54  
185
Sylvia M aus Lahstedt | 07.02.2009 | 16:17  
13.481
chris gunga aus Neustadt am Rübenberge | 08.02.2009 | 09:13  
288
Eine von Philen aus Lahstedt | 08.02.2009 | 10:29  
375
Nette Es aus Peine | 10.02.2009 | 19:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.