Anzeige

LTi Gießen 46ers vs. BBC Bayreuth

  Die LTi Gießen 46ers feierten heute den dritten Sieg in Folge. Das Team von Trainer Vladimir Bogojevic besiegt den Aufsteiger BBC Bayreuth mit 73:67. Nach ca. 2 Minuten gingen die 46ers durch Ryan Brooks mit 2:0 in Führung. Bis zur 3 Minute war das Spiel ausgeglichen, doch dann ging der Gast aus Bayreuth mit 4:6 durch Markus Ginyard in Führung. Doch die Führung des Aufsteigers hielt nicht lange an, den nach 5 Minuten gingen die Gastgeber wieder mit 11:6 durch Ryan Brooks in Führung. Bis ca. anderthalb Minuten vor Ende des ersten Viertels blieb der Vorsprung der 46ers auch bei 5 Punkten, doch dann kamen die Gäste noch einmal auf 3 Punkte ran. Nachdem Anthony Smith einen Dreier verworfen hatte, ging Bayreuth eine Minute vor Schluss des Viertels sogar durch einen Dreier des Ex – Gießener Osvaldo Jeanty mit einem Punkt in Führung. Neuzugang Tyler Kepkay rettete Gießen 17 Sekunden vor Schluss noch einmal die Führung. Nach dem ersten Viertel stand es also 15:14 für die 46ers. 20 Sekunden nach Beginn des 2 Vierteles ging der BBC Bayreuth wieder durch einen Dreier von Jaivon Harris in Führung. Nach ca. 2 Minuten ging der BBC sogar zwischenzeitlich mit 4 Punkten in Führung. Nach knapp 3 Minuten schafften es die 46ers durch einen Dreier von Neuzugang Anthony Smith wieder mit einem Punkt in Führung zu gehen. In der 4 Minute war die Führung der 46ers wieder deutlicher. Das Team von Vladimir Bogojevic führte mit 27:23. Nach 5 Minuten gelang den Bayreuthern wieder der Ausgleich durch Markus Ginyard. Kurz vor der Halbzeit führten die 46ers wieder mit 5 Punkten. Bayreuth verkürzte aber noch mal zum 37:35 Halbzeitstand. Kurz nach Beginn des 3 Viertels warf Bayreuth den erneuten Ausgleich. Nach 2 Minuten führten die Gäste sogar wieder mit 39:42 durch einen Treffer von Koko Archibong. Nach ca. 4.21 Minuten schafften die Gießener den Ausgleich und gingen durch Elvir Ovcina wieder mit 48:46 in Führung. Es war eine sehr enge Partie. Der Gastgeber schaffte es aber immer wieder in Führung zu gehen. Am Ende des 3 Viertels führten die LTi Gießen 46ers mit 57:54. Das letzte Viertel begann so wie das Dritte aufgehört hatte. Gießen baute die Führung auf 60:54 durch einen Dreier von Tyler Kepkay aus. Bayreuth hatte zu diesem Zeitpunkt einen kleinen Durchhänger. Nach ca. 3 Minuten lagen die Gäste mit 8 Punkten zurück. Aber der BBC fing sich wieder. Die Bayreuther kamen schnell wieder 4 Punkte heran. Nach 4 Minuten gingen die Hessen wieder mit 6 Punkten durch 2 Freiwurftreffer von Ovcina in Führung. 19 Sekunden vor Schluss kamen die Gäste noch einmal auf 4 Punkte heran aber dies nütze nichts mehr denn nachdem Ryan Brooks einen Dreierversuch von Bayreuth geblockt hatte, baute er die Führung der 46ers wieder auf 71:64 aus. Giorgi Gamqrelidze erhöhte die Führung nach einem Ballverlust von Danny Gibson sogar noch einmal auf 9 Punkte. Pete Campbell traf in der letzten Sekunde noch einmal einen Dreier für Bamberg zum 73:67. Dieser Treffer konnte den Gästen auch nicht mehr helfen. Somit holten die LTi Gießen 46ers den dritten Sieg im dritten Spiel. Dies ist der beste Saisonstart für Gießen seit vielen Jahren.

Punkteverteilung der LTi Gießen 46ers: Giorgi Gamqrelidze ( 4 ), Anthony Smith ( 12 ), Jannik Freese ( 3 ), Mathias Perl ( 0 ), Dirk Mädrich ( 2 ), Tim Schwartz ( 0 ), Elvir Ovcina ( 9 ), Tyler Kepkay ( 5 ), Ryan Brooks ( 20 ), Zachery Peacock ( 18 )

Beste Schützen Bayreuth: Jared Reiner ( 16 ) und Pete Campbell ( 14 )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.