Hausaufgabenhilfe im Kinderhaus „Blauer Elefant“: Deutscher Kinderschutzbund OV Lage e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Kerstin Vieregge (MdB; l.) und Stiftungsbotschafter Gerhard Schüring (r.) übergeben die symbolische Spende an Brigitte Grotebrune, Leiterin des Ortsverbands Lage des Deutschen Kinderschutzbund. (Foto: Gerhard Schüring)
Lage: Kinderhaus "Blauer Elefant" |

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Lage e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für die im Kinderhaus „Blauer Elefant“ betreuten Schüler eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Im Fokus der Arbeit steht die Nachmittagsbetreuung der Kinder mit einem vielfältigen Freizeitangebot und umfassender Hausaufgabenbetreuung. Die Übergabe eines symbolischen Schecks fand unter Anwesenheit der CDU/CSU-Bundestagsabgeordneten Kerstin Vieregge und des Stiftungsbotschafters Gerhard Schüring statt.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Deutschen Kinderschutzbundes OV Lage e.V. Besonders wichtig ist es dem Verband, Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen und deren individuelle Entwicklung zu fördern. Zu diesem Zweck hat das zum Deutschen Kinderschutzbund zugehörige Kinderhaus „Blauer Elefant“ eine intensive Hausaufgabenbetreuung ins Leben gerufen. Immer mehr Kinder benötigen individuelle Bildungsunterstützung, welche im normalen Schulalltag nicht gewährleistet werden kann. Gerade Schüler mit mangelnden Deutschkenntnissen oder anderen Lerndefiziten können von der Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung im Kinderhaus profitieren.

„Bisher nehmen die Kids das Angebot dankend an und auch einige Lehrkräfte haben uns bereits Fortschritte im Schulalltag rückgemeldet“, betonte Brigitte Grotebrune, Leiterin des DKSB Ortsverbands. Die bisherige Hausaufgabenhilfe soll, mit dem Ziel einer Eins-zu-Eins-Betreuung, intensiviert werden. Deshalb wird die Förderung der Town & Country Stiftung vor allem zur organisatorischen Unterstützung dieses Projektes aufgewendet.

„Die Unterstützung der Einrichtung eröffnet den Kindern und Jugendlichen verbesserte Bildungsmöglichkeiten und räumt ihnen so die Chance auf eine bessere Zukunft ein“, würdigte Kerstin Vieregge das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

______________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Huong Tran Thi Thu
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.