Ist Religion heute überhaupt noch Privatsache?

Kann man heute noch Religion als Privatangelegenheit ansehen?

Diese Frage beschäftigt in letzter Zeit nicht nur Muslime sondern auch Katholiken. Man wird in 3 verschiedene Lager aufgeteilt weil man einer Religion zugehört. Dabei sollte eine Religion genau das verhindern. Was ist also passiert? In Deutschland leben wir uns mehr auseinander wegen einer Religion die uns meisten in die Wiege gelegt wird.

Man kann sich fast kaum noch irgendwohin wagen ohne ein Davidstern oder Kreuz oder einem Sichelmond. Man muss ja jetzt sich irgendwo einordnen um überhaupt Freunde zu finden. Und sogar in der Politik ist Relion ein so intensives Thema geworden, dass man es schon fast für den Vatikan halten könnte.

Quelle: www.welt.de
0
1 Kommentar
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.04.2011 | 00:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.