Anzeige

Todesopfer durch das Beben in Wellington

Ein starkes Beben erschüttert Wellington. In Neuseeland hat man bis jetzt 145 Tote geborgen, weitere 200 Personen werden vermisst.

Bislang hatte man Probleme bei der Identifikation der Toten. Der Polizeichef meint: "Inzwischen gibt es kaum noch Hoffnung, weitere Überlebende zu finden." Das Beben hatte Stärke 6,3 und war damit das erschütterndste in Neuseeland seit 80 Jahren.

Quellen: dpa & http://www.dw-world.de/dw/function/0,,83389_cid_14...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.