Ärzte schlagen Alarm wegen Kinder die an Schlafmangel leiden

In Deutschland leidet jedes vierte Kind an Schlafstörungen. Im psychologischen Bereich sind das nach Barbara Schwerdtle vor allem Ein- und Durchschlafprobleme oder morgendliches Früherwachen. Es kann aber auch medizinische Ursachen haben, zum Beispiel, wenn man nicht richtig atmen kann. Kinder im Alter zwischen fünf und 16 Jahren seien Studien zufolge besonders betroffen. Doch tragen meist die Eltern eine Teilschuld und müssten sich mit dem Problem schwer auseinandersetzten. Doch sollte man die Schlafstörungen nicht vernachlässigen. Denn es besteht die Gefahr, dass diese chronisch werden können.

Quelle: http://www.1a-krankenversicherung.de/nachrichten/j...
0
1 Kommentar
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.03.2011 | 19:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.