26.08.2012 - Elmshorn Fighting Pirates erneut erfolgreich

Fighting Pirates Flagge
Die Elmshorn Fighting Pirates haben am Sonntag mit einem 10:7 (3:0, 0:0, 0:0, 7:7) Sieg gegen die Göttingen Generals den zweiten Tabellenplatz gefestigt.
Das Spiel, das von vielen Turnovers durch Fumbles und Interceptions auf beiden Seiten geprägt war, wurde letztendlich erst im Schlussviertel entschieden.
Die Pirates gingen im ersten Spielabschnitt durch ein 32 Yards Fieldgoal von Christian „Hansi“ Walther mit 3:0 in Führung.
Erst im Schlussviertel hat Wide Receiver Phillipp Theege nach einem 5 Yards Pass seines Quarterbacks Axel Roemersma und dem Zusatzpunkt von Walther auf 10:0 erhöhen können.
Nach einem geblockten Vorwärtspass von Roemersma haben die Gäste aus Süd-Niedersachsen den Ball aufgenommen und in die Endzone der Gelbhelme getragen. Nach längerer Diskussion entschieden sich die Schiedsrichter zur Verwunderung der Gastgeber und der über 400 Zuschauer für Touchdown Göttingen.
Die Hausherren ließen sich jedoch nicht verunsichern und brachten die Führung von 10:7 über die Zeit.
Head Coach Stefan Mau ließ nach dem Spiel keinen Zweifel daran, dass er mit der Leistung seiner Offense nicht zufrieden war, lobte aber die Defense, denen der Sieg im Endeffekt zu verdanken ist.
Mau: „Das Spiel ist vorbei, wir haben gewonnen und konzentrieren uns jetzt nur noch auf Lübeck, Lübeck und noch mal Lübeck.“
Sollten die Krückaustädter die beiden Spiele gegen Lübeck gewinnen, ziehen sie in die Playoffs um die Aufstieg in die GFL2 ein.
Die erste der beiden Begegnungen findet am kommenden Sonnabend, den 1. September um 18:00 Uhr auf dem Confima Field in Lübeck statt.
Bereits eine Woche später, am 8. September um 15:00 Uhr erwarten die Pirates die Seals zum Rückspiel im Krückaustadion.

Bericht: Pressesprecher - Olaf Mai, Fotos: © by Klaus Mohr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.