Anzeige

Festliche Motorsport Ehrungen für Stadthäger Fahrer

ADAC Motorsport Gala 2017
 
Kornelius Barthel, 2. von links
Laatzen: Peppermint Pavillon |

ADAC zeichnet die erfolgreichsten Rennfahrer Niedersachsen auf Gala Veranstaltungen aus

Gleich drei Fahrer vom Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC gehören 2017 zu den Besten aus dem Bereich Niedersachsen. In zwei Veranstaltungen im „Peppermint Pavillon“ in Hannover ehrte der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt die erfolgreichsten Motorsportler der vergangenen Saison. Zur Motorsport Gala für Kids am Nachmittag wurde Kornelius Barthel eingeladen. Seit April ist er erst im Stadthäger Motor Club, immer mit vollem Einsatz beim Training dabei und sehr motiviert. Bei den Jugend Kartslalom Rennen startete er in der Klasse 0 mit den Geburtsjahrgängen 2011 und 2010. Sehr viele Teilnehmer wie in den anderen Klassen hat die K0 bei den Veranstaltungen nicht, da genau darauf geachtet wird, welches Kind nach mehreren Trainings schon so weit ist, auch ein Rennen fahren zu können. Kornelius hat sich bei den ADAC Kartslaloms gut behaupten können und erreichte Platz 3 der K0 in der Endwertung. Mit seinem Vater besuchte er die Gala und konnte strahlend seinen Pokal als Allererster auf der Bühne entgegennehmen. “Ich bin sehr stolz auf Kornelius. Man freut sich als Eltern genauso wie der Fahrer selbst über den Pokal und die Auszeichnung hier“, sagte Vater Mike.

Lina van de Mars, bekannt aus diversen Fernsehsendungen, moderierte nachmittags und auch abends locker durch die Feierlichkeit. Zur Aufheiterung der Gäste zeigte ein Zauberkünstler zwischendrin seine Show, an der auch einige Besucher aktiv mitarbeiten mussten. Der krönende Abschluss jeder Gala war ein opulentes Buffet für alle Anwesenden.

An der Abendveranstaltung konnten Niklas Bogen und Mirco Tegeler teilnehmen. Beide haben altersbedingt ihre Zeit im Jugend Kartslalom schon hinter sich und fahren seit einigen Jahren im ADAC Slalom-Youngster Cup, einer Automobilslalom Meisterschaft für junge Leute im Alter von 16 bis 23. In diesem Jahr sind beide in der Klasse B, den über 18 Jahre alten Fahrern gewertet worden und waren auch am Nürburgring auf dem Bundesendlauf als Fahrer für Niedersachsen vertreten .Für Niklas war 2017 der Höhepunkt seiner motorsportlichen Karriere, denn er wurde Niedersächsischer ADAC Meister seiner Wertungsklasse. Außer einem Pokal gibt es für Niklas noch etwas mehr: 2018 darf er als Fahrer im NAS-Cup (Norddeutscher ADAC-Slalom-Cup) starten und in einem Mazda MX5 den ADAC NI/S-A vertreten.

Ein weiteres Jahr im SY-Cup wird Mirco Tegeler 2018 fahren, dann allerdings mit einer neuen Automarke. Dieses Jahr waren es noch VW Ups, die zum Fahren gestellt wurden. Seinen Vizemeister Titel vom letzten Jahr konnte Mirco nur knapp nicht wieder verteidigen. Die Saison beendete er mit Platz 3 der Klasse B.

Für Mircos Vater Olaf Tegeler, der Betreuer des SY-Cups und auch Vorsitzender des Stadthäger Motor Clubs ist, war es ein sehr schönes Erlebnis, gleich zwei junge Autofahrer seines Vereins und einen sehr jungen Kartfahrer unter den Besten zu sehen. „Wir freuen uns schon auf die neue Saison. 2018 bringt eine spannende Herausforderung mit dem NAS-Cup“, sagte Diana Bogen-Fett, Mutter von Niklas und 2. Vorsitzende vom SMC. „Und natürlich hoffen wir, überall wieder auf den vorderen Plätzen mitzumischen. Wir drücken unseren Fahrern vom SMC in allen Motorsportserien kräftig die Daumen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.