Anzeige

E.-Jugend präsentiert sich sichtlich verbessert gegen Hellas Hildesheim

Wann? 13.11.2011 14:30 Uhr

Wo? AquaLaatzium, Hildesheimer Str., 30880 Laatzen DEauf Karte anzeigen
Laatzen: AquaLaatzium | Mit einer in dieser Form nicht erhofften Leistung, ist heute die ‘neue’ E.-Jugend in die Saison gestartet. Nach zahlreichen jahrgangsbedingten Abgängen in die D.-Jugend, war man gespannt wie sich die letzten guten Trainingseindrücke im Spiel bemerkbar machen würden.

Und man wurde für die viele Arbeit mehr als belohnt und demonstrierte den zahlreichen Zuschauern, vor allem am Ende schönen Konterwasserball. Man hat nicht nur gut gegen ältere Gegenspieler gut ausgesehen, sondern man hat die Zweikämpfte gesucht und gewonnen. Vor allem die schwimmerische Leistung, auf dem großen Feld im aquaLaatzium, kann man nicht hoch genug einschätzen. Hier haben sich die Jungs und Mädels selbst das größte Geschenk gemacht.

Auch wenn am Ende offiziell eine 11:14-Niederlage zu verzeichnen ist, muß man sich nicht lange über diese ‘Niederlage’ ärgern. Durch den Einsatz von mehreren Spielern des Jahrgangs 2000 auf gegnerischer Seite, wird dieses Spiel mit 10:0 Toren und 2:0 Punkten für die SpVg Laatzen gewertet.

Aber abgesehen von dieser Tatsache, kann man die jüngste Truppe der SpVg Laatzen nur zu diesem mehr als begeisternden Auftritt gratulieren. Das Trainerteam hat dies im Anschluß zumindest mehrmals deutlich zum ausdruck gebracht. Mit dieser Leistung muß man sich auch in diesem Jahr vor keinem Gegner zu großen Respekt haben.

Nach diesem Spiel schaut man mehr als optimistisch in die Zukunft!

SpVgLaatzen – Hellas Hildesheim 11:14 (Vorschw. 1:4, Torschuß 3:5, 0:1, 0:0, 3:1, 4:3)

SpVg Laatzen: Julian Kopp (2), Alexander Holbein (3), Tommy-Lee Schröter (1), Felix Benke (3), Mareike Busch (1), Piet Kansteiner (1), Alexander Glessmann und Lukas Schmoll. Trainer: Martin Henning, Andreas Schulze-Kopp und Uwe Marherr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.