offline

Maik Rudolph

1.165
myheimat ist: Laatzen
1.165 Punkte | registriert seit 03.08.2009
Beiträge: 90 Schnappschüsse: 9 Kommentare: 134
Folgt: 28 Gefolgt von: 27
von linker Politik begeistert und Hundefreund. Wichtig in meinem Leben sind mir meine Söhne nah oder fern und Menschen.
1 Bild

Presseinfo: Parteispenden durch Unternehmen verbieten! 26

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Berlin | am 19.01.2010 | 677 mal gelesen

Berlin: Bundestag | Fraktionsvize Klaus Ernst erneuert die Forderung nach einem Verbot von Parteispenden durch Unternehmen. Von CSU und FDP fordert Ernst eine Weiterleitung der Hotelspenden für die Haiti-Hilfe. Zugleich wirft Ernst den Grünen und der SPD Inkonsequenz bei der Aufarbeitung eigener Fehler vor. Er erklärt: Wenn man die Fehlanreize durch Parteispenden bekämpfen will, dann muss man Parteispenden durch Unternehmen und...

Piraten erklären dem Prinzen von Laatzen und seinen Mannen, den Krieg! 22

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 28.12.2011 | 976 mal gelesen

Laatzen: Rathaus Laatzen | Hier bekommen Sie einen Link, welchen ich ohne eigenes Kommentar erst einmal so stehen lassen möchte.. http://www.piraten-laatzen.de/2011/12/kampfansage-an-die-transparenz/ herzlichst Maik Rudolph

1 Bild

Nazis stoppen! Nie wieder Faschismus - nie wieder Krieg! 18

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Blasewitz | am 17.01.2010 | 808 mal gelesen

Dresden: Semper-Oper | "Nazifrei! Dresden stellt sich quer! Am 13. Februar 2010 werden wir zusammen mit Tausenden von Menschen den größten Naziaufmarsch Europas in Dresden verhindern. Im Jahr 2009 marschierten fast 7000 Nazis durch unsere Stadt. Ihr Ziel ist es, die Verbrechen des Nazi-Regimes zu leugnen und Nazi-Deutschland zum eigentlichen Opfer des 2. Weltkrieges umzudeuten. Wir aber wissen: Der verbrecherische Krieg ging von Nazi-Deutschland...

Gregor Gysi zur Bundestagswahl 2009 16

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 03.08.2009 | 599 mal gelesen

Je stärker die Linke, desto sozialer das Land! Sonntag, 21. Juni 2009 Rede des Vorsitzenden der Bundestagsfraktion DIE LINKE., Gregor Gysi, auf dem Bundestagswahlparteitag 2009 Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, verehrte Gäste, zunächst will ich eine Arbeitsteilung mit Oskar Lafontaine erklären, weshalb er auch noch nicht da ist. Wir waren nämlich beide jetzt Matjesfilets essen, und...

1 Bild

Rente erst ab 67: DIE LINKE war von Anfang dagegen 15

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Berlin | am 06.01.2012 | 635 mal gelesen

Berlin: Reichstag | SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat einen Gesetzentwurf angekündigt, durch den die Rente mit 67 ausgesetzt werden soll. Eine späte Einsicht und wenig glaubhaft, denn die SPD hat die Anhebung des Renteneintrittsalters selbst mit auf den Weg gebracht. Die Fraktion DIE LINKE hingegen hat von Anfang an vor den sozialen Folgen einer Rente erst ab 67 gewarnt und die Rentenpolitik von Schwarz-Gelb, SPD und Grünen scharf...

1 Bild

Warum sollte man die Linke. wählen, warum keine Konsenssoße löffeln. 14

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 23.09.2009 | 872 mal gelesen

Warum muss man nicht unbedingt mit regieren, wieso wirkt die LINKE. auch auf und aus der Oppositionsseite im Parlament! Hier fünf gute Gründe sich für eine andere Politik zu entscheiden; Am 27. September entscheiden die Wählerinnen und Wähler, wie es im Land weitergehen soll. Man kann eine der Parteien wählen, die in den vergangenen Jahren für Hartz IV, für den Bundewehreinsatz in Afghanistan gestimmt haben oder die...

1 Bild

Albert-Einstein-Schule sagt Fest der Vielfalt ab 13

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 26.11.2009 | 673 mal gelesen

Laatzen: Albert-Einstein-Schule | Riesenenttäuschung an der Albert-Einstein-Schule (AES): Das seit Monaten von türkischen Müttern für Freitag vorbereitete Fest der Vielfalt mit erwarteten 1500 Gästen ist abgesagt worden – aus Sicherheitsgründen. Link: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/An-der-Leine/Laatzen/Albert-Einstein-Schule-sagt-Fest-der-Vielfalt-ab Laut Aussage von Frau Kruse möchte keiner die Verantwortung übernehmen. Keiner heißt...

2 Bilder

Zuckergelände in Lehrte und die Streitfrage, warum kein Erwerb der Stadt möglich? 13

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 18.11.2009 | 882 mal gelesen

Lehrte: Einkaufszentrum Zuckerfabrik | Warum kann sich eine Stadt wie Lehrte, dieses Grundstück nicht leisten? "Hat doch in Laatzen (Zuckergelände)auch funktioniert". Ein Text aus der HomePage SPD Rethen: [Der Stadtteil Rethen wird immer wieder als »Laatzener Boomtown« bezeichnet. Ein Blick in die jüngere Rethener Geschichte zeigt, dass die Entwicklung hin zum zweitgrößten Stadtteil Laatzens tatsächlich sehr rasant gewesen ist. Von einst knapp 3.000...

1 Bild

Linksfraktion des Saals verwiesen 13

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Berlin | am 26.02.2010 | 689 mal gelesen

Berlin: Bundestag | Nach Protesten der Fraktion mit Transparenten im Plenum Stilles Gedenken der Fraktion DIE LINKE für die Opfer des Bombardements bei Kunsus am 04.09.2009 Lammert wirft DIE LINKE wegen stillen Gedenkens für die Kundus-Opfer raus Am Ende der Rede von Christine Buchholz haben die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE still der Opfer des NATO-Bombardements bei Kundus am 4. September 2009 gedacht. Heute beschließen Union, SPD...

1 Bild

Wachstum nur für Reiche!!! ??? 13

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Berlin | am 07.12.2009 | 328 mal gelesen

Berlin: Bundestag | Für unsere Bundestagsfraktion; Gregor Gysi kritisiert das so genannte Wachstumsbeschleunigungsgesetz als Klientelpolitik: »Ich sage zu diesem Gesetz, dass es eigentlich nur Wachstum für Reiche bringt, diesbezüglich beschleunigt es auch, aber von einem sozialen Ausgleich oder von einer Belebung der Wirtschaft kann überhaupt keine Rede sein.« Steuererleichterungen wird es vor allem für größere Unternehmen geben. Gegen die...

KITA-Gebühren abschaffen statt erhöhen!!!!!!!!! 12

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 28.08.2009 | 440 mal gelesen

Die Linke fordert auch für Laatzen und Pattensen abschaffung der Kita-Gebühren, sowie Kita- und Schulspeisung für alle Kinder kostenlos. Für Laatzen sollen die Kosten aus dem Überschuss der Städtischen GmbH´s bezahlt werden. Nur nicht immer wieder wie beim Aqualaazius, in die Vergrößerung des Betriebes gesteckt werden. Hier auch die Forderung unserer Partei: ------ Die Linke----- Erfolgreich haben 220.000 Erzieherinnen...

1 Bild

"Solidarische Ökonomie - Betriebsübernahme durch Belegschaft als Krisenlösung" 11

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Hannover-List-Oststadt | am 25.07.2010 | 659 mal gelesen

Hannover: Freitzeitheim Lister Turm | Die AG Betrieb & Gewerkschaft lädt ein: Vortrag und anschließende Diskussion mit Frank Megelat linksjugend ['solid] Berlin, LAG Betrieb & Gewerkschaft Berlin 29. Juli 2010, 19:00 - 21:00 Uhr, Freizeitheim Lister Turm Walderseestr. 100 30177 Hannover Alle reden von der Krise. Wie aber sehen linke Lösungsvorschläge aus? Mit den Konzepten der solidarischen Ökonomie sollen u.a. die Belegschaften ihre Betriebe übernehmen...

Rassistischer Wahlkampf der NPD. 9

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 21.08.2009 | 1011 mal gelesen

Die NPD ist die größte rechtsextreme Partei und die einzige, die im Wahlkampf bundesweit präsent ist. Sie will vor allem die soziale Frage für sich nutzen. Medienwirksam hat die NPD nun vorgeführt, dass sie erkennbar rassistisch in den Wahlkampf zieht. Vom schwarzen CDU-Politiker Zeca Schall aus Thüringen fordert die NPD die „Heimreise nach Angola“. Das enge Bündnis der NPD mit der gewalttätigen und offen nazistischen...

Deutschlandplan der SPD 8

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 06.08.2009 | 234 mal gelesen

Unter dem Titel „Die Arbeit von morgen“ hat Frank-Walter Steinmeier, Kanzlerkandidat der SPD, sein wirtschafts- und gesellschaftspolitisches Programm für die kommenden zehn Jahre vorgelegt. Durch die richtige Politik sollen vier Millionen neue Arbeitsplätze entstehen, Vollbeschäftigung erreicht, Einkommen gerechter verteilt, die Industrieproduktion auf ökologische Nachhaltigkeit umgestellt, Frauen und Männer im Berufsleben...

Betriebsratsfürsten werben für die SPD 8

Maik Rudolph
Maik Rudolph | Laatzen | am 10.09.2009 | 320 mal gelesen

09.09.09 - Unter dem Slogan „Für soziale Demokratie und gute Arbeit!“ werben knapp 30 reformistische Betriebsratsvorsitzende – vor allem aus den größten Monopolkonzernen – mit ganzseitigen Zeitungsanzeigen für die Wahl der SPD am 27. September. Mit abgelichtet wird der SPD-Kanzlerkandidat Frank Walter Steinmeier im Malocher-Outfit mit blank poliertem Helm. Sie versprechen, dass mit der Wahl der SPD unter anderem „neue sichere...