Anzeige

Wichtige Pressemitteilung der CDU Laatzen

Dreyer und Meis lehnen Einführung der Pferdesteuer in Laatzen ab.

Der Vorsitzende des Laatzener CDU-Stadtverbandes Christoph Dreyer und der Laatzener CDU-Fraktionsvorsitzende Winfried Meis lehnen die Einführung einer jährlichen Abgabe für Pferdehalter strikt ab. Aufwand und Ertrag einer solchen Besteuerung stünden in keinem wirtschaftlichen Verhältnis, so die beiden Christdemokraten.

Meis betonte den ländlichen Einschlag der Stadt Laatzen. Pferde und andere bäuerliche Nutztiere gehören einfach zum dörflichen Charakter einzelner Ortsteile.

Dreyer wies zudem auf die Bedeutung von Pferden hin. „Sie sind wertvolle Nutztiere, die beispielsweise in der DRK Reiterstaffel mit ehrenamtlichen Helfern bei der Personensuche in unwegsamem Gelände zum Einsatz kommen. Darüber hinaus werden Pferde aber auch häufig bei der Kinderbetreuung und zu Therapiezwecken eingesetzt. Dies darf nicht durch finanzielle Interessen der Stadt Laatzen gefährdet werden“ warnte Dreyer.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 22.08.2012
5 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.08.2012 | 21:28  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.08.2012 | 21:58  
38.990
Eberhard Weber aus Laatzen | 21.08.2012 | 19:37  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.08.2012 | 20:38  
38.990
Eberhard Weber aus Laatzen | 21.08.2012 | 21:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.