Anzeige

Verdichtung des Gleidinger und Rethener Wohnbereiches

Gleidingen und Rethen bekommen weitere 250 Wohneinheiten.

Im Laatzener Baugebiet „Erdbeerhof“ entstehen in den nächsten Jahren zusätzliche 250 Wohneinheiten, darunter auch Geschossbauten. Noch vor dem Start des eigentlichen Bebauungsplanverfahrens hat ein Planer dem Ortsrat Gleidingen und 40 Zuhörern den Entwurf für den zweiten Bauabschnitt vorgestellt.

Ja alles klar. Von Gleidingen bis Laatzen über die alte Hildesheimer sind schon mal 15 Minuten Fahrzeit zu planen. An jeder Ecke darf geparkt werden. Die Feinstaubbelastung wurde nie thematisiert!
Hier :"So schlecht ist die Luft in Laatzen
Dicke Luft in Laatzen: Wir waren bei einer Messung von Feinstaub in Laatzen unterwegs – mit dem Ergebnis, dass die Grenzwerte zeitweise weit überschritten werden. Es gab auch einige überraschende Erkenntnisse."Zitat HAZ 06.04.2019

Nun noch mehr Bürger ...! 
Dann leidet die Wohnqualität der Gleidinger durch die Bebauung enorm...! Ist das eine Entscheidung am Bürger vorbei?
Ach ja man darf nicht kritisieren... wird dann mit der erprobten Methode jeder der was am System kritisiert, wie zu Herrn Prinz SPD Zeiten, fertig gemacht! ? 
Hinweis: Der Schulweg der Gleidinger Kinder vorbei an der alten Feuerwache ist 110 cm breit! Wie sollen da denn die nun noch folgenden Kinder Platz finden? Politik im Jahr 2019!
0
1 Kommentar
1.930
Siegfried Walter aus Wesel | 01.06.2019 | 16:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.