Anzeige

FREIE WÄHLER halten nichts von einmaligen Bonuszahlungen in der Pflege

Pressemitteilung des Stellvertretenden Vorsitzenden der FREIEN WÄHLER Region Hannover und Vorsitzender der Gemeinschaft Freier Wähler – Laatzen

Michael Kleen kritisiert das mangelhafte und zögerliche Vorgehen von Bund und Ländern in der Frage, um ein längst überfälliges Umdenken aller bei der Entlohnung im Gesundheitswesen.

Seit dem Ausbruch der Corona Pandemie verwerfen sich die tatsächlichen Aufgabenfelder des Pflegepersonals noch deutlicher gegenüber den festgeschriebenen Forderungen der Pflege- und Krankenkassen.

Aus Sachsen erhält Michael Kleen Unterstützung von der Kreisvorsitzenden Leipzig Land / FREIER WÄHLER Sachsen Heike Oehlert.
Heike Oehlert, die selbst einen Pflegedienst betreibt, hat große Befürchtungen, dass Risikogruppen, die noch nicht betroffen sind, spätestens bei der 2. Pandemiewelle ebenso hart getroffen werden können.

Pflegemitarbeiter sind bereits jetzt Brennpunkt für Versorgung und Hilfe ältere Menschen, da diese derzeit die einzige Verbindung zur Außenwelt darstellen, meint Kleen.
Wenn diese Kontakte abreißen, besteht für die Seniorinnen und Senioren die Gefahr, nicht mehr bedarfsgerecht versorgt und betreut zu werden.“

Deshalb fordern Beide eine klare Definierung von den jeweiligen Landesregierungen Sachsen und Niedersachsen und dem Bundesgesundheitsminister Spahn für einen zukunftsorientierten Umgang mit der Entlohnung des Pflegepersonals.

Die staatlichen Hilfspakete, egal wie diese beziffert sind, sollten kein einmaliges Glückwunschgeschenk sein, sondern die jahrelange, harte und engagierte Arbeit der Arbeitnehmer in diesem Bereich würdigen“, geben Oehlert und Kleen zu bedenken.

Sollten die Schlüsse der jeweiligen Ministerien tatsächlich so aussehen, dass in einem kaputt gesparten Gesundheitssystem eine Bonuszahlung über die tatsächlichen Missstände hinwegtäuscht, dann können wir uns für die zukünftigen Generationen auch die Diskussionen um einen Fachkräftemangel verkneifen.

Nur wenn eine Bezahlung in Pflegeberufen und eine gewisse Wertschätzung vorhanden ist, werden sich mehr Menschen in diesen Bereich wohlfühlen und somit wird der Berufszweig junge Menschen interessieren, so Kleen.

Michael Kleen, 11.04.2020
Stellvertretender Vorsitzender FREIE WÄHLER Region Hannover
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.