Anzeige

Nistkastenwartung in der Leineaue

Die AG Vogelschutz im NABU Laatzen pflegt jedes Jahr die Nistkästen in der südlichen Leineaue. Heute arbeiteten wir uns bei warmem Herbstwetter den Wehrkamp entlang. Zwei neue Höhlenbrüterkästen und ein weiterer Fledermauskasten wurden aufgehängt, die vorhandenen Kästen gereinigt.

Wie in den letzten beiden Jahren, wurden die Halbhöhlen für Nischenbrüter nicht angenommen. Dafür waren sämtliche Vollhöhlen bewohnt. Bei Gelegenheit werden wir die Halbhöhlen also austauschen.

Für die Feldsperlinge war 2020 ein trauriges Jahr. In der Doppelhöhle am Aussichtsturm fanden wir einen toten erwachsenen Spatzen.

In drei Kästen scheuchten wir Mäuse auf, die auf den alten Vogelnestern schon Laub für ihren Winterschlaf aufgeschichtet hatten. Wir putzten diese Kästen trotzdem, denn noch haben die Nager Zeit, frisches Laub in die sauberen Schlafquartiere zu tragen. So kommen sie gesünder durch den Winter und im Frühjahr sind die Kästen noch sauber genug für die Brutsaison der Singvögel. In einem Kasten schauten uns ganze drei Mäuse an - in den Vogelnestern unter ihrem Laubnest fanden wir neben Parasiten auch sieben ungeschlüpfte Eier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.