Anzeige

NABU Laatzen - 2 sehr interessante Veranstaltungen

Hecken sind Lebensraum für viele Insekten und andere Tierarten.
Verehrte Naturfreundinnen und Naturfreunde,

wie war das noch mit 2016? Alles vorbei,- und schon 2017? – An dieser Stelle will ich wirklich nicht so in dieser Art weiter schreiben.
Ich will und möchte gerne Ihnen / Euch auch im Namen des NABU Laatzen nachträglich für das Neue Jahr 2017 alles erdenklich Gute wünschen. Dazu gehören Gesundheit, Frieden, Nächstenliebe und viel Glück.
Natürlich möchte ich auch die neuesten Veranstaltungen des NABU Laatzen bekannt geben. –

Am Mittwoch, 18. Januar 2017, um 19:00 Uhr, beginnt ein sehr interessanter Vortrag mit Lichtbildern vom Leiter der Vogelschutz AG des NABU Laatzen Karl Steinbrink über Heckenschutz. Wer viel durch unsere Landschaft geht und mit offenem Blick die Umgebung wahrnimmt, der wird eine gewisse Heckenarmut in Feld und Flur wahrgenommen haben. Eben über dieses sehr wichtige Thema wird Karl Steinbrink mit eindrucksvollen Bildern das Problem erläutern.
Dieser Vortrag findet im Naturschutzzentrum „Alte Feuerwache“ des NABU Laatzen, Ohestra0e 14, in 30880 Laatzen / Grasdorf statt. Der Eintritt für diesen Vortrag kostet 5,- € - für Mitglieder nur 2,- €. Die Einnahmen werden ausschließlich für Naturschutzzwecke verwendet. Anmeldungen dafür bitte beim NABU Zentrum unter Telefon 0511 – 8790110 oder unter E-Mail info@nabu-laatzen.de entgegen.

Am Donnerstag, 26. Januar 2017, um 19:30 Uhr, präsentiert der NABU Laatzen seine erste Naturüberblendschau mit dem Titel „Erlebnisreich und wunderschön“. - Zeitdauer: Ca. 1 Stunde. - Was sich im südlichen Großraum von Hannover im Laufe vieler Jahre an Landschaft und Naturflecken entwickelt hat ist schon sagenhaft. Es bildeten sich kleine Refugien, wo Tiere und Pflanzen ungestört sich ausbreiten konnten, teils seltener Art. Vier herrliche Naturschutzgebiete gibt es in der Nähe von Laatzen. NSG „Gaim“, NSG Bockmerholz“, NSG „Alte Leine“ und NSG „Südliche Leineaue zwischen Ruthe und Koldingen“. Hier konnten sich Tiere und Pflanzen, dank guter Naturschutzarbeit, in geschützter Ruhe gut entwickeln; zur Freude vieler Besucher von nah und fern. – Diese Tier- und Pflanzenwelt wird in einer eindrucksvollen und angenehmen Dia – Überblendschau mit vielen neuen Bildern von Peter Saemann, der seit vielen Jahren ehrenamtlicher Mitarbeiter des NABU Laatzen ist, vorgeführt. Für Naturfreunde ein besonderes Erlebnis. Der Eintrittspreis beträgt 5,- €. Für NABU Mitglieder 3,- €. - Die eingenommenen Gelder kommen ausschließlich den Naturschutzzwecken zugute.

Die weiteren Veranstaltungen für das erste Halbjahr 2017 können auf der Internetseite www.nabu-laatzen,de eingesehen werden. Wobei ich mich auch hin und wieder mit Berichten wieder anmelden werde. Wie immer einige Fotos von mir zu diesem Bericht.

Immer herzlich Willkommen in unserem Naturschutzzentrum „Alte Feuerwache“, wo sie unser nettes junges Team Sie / Euch sehr gerne begrüßen möchte.

Tschüss - bis zum nächsten Mal

Ihr / Euer

Peter Saemann
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.