Anzeige

Der NABU LAATZEN präsentiert: „Hornissen, Wespen und Hummeln sind friedfertiger als ihr Ruf"

Eine Honigbiene auf Nektarsuche. (Foto: Erhard Zander)
 
Ein Insektenhotel direkt unter dem Dachfirst. (Foto: Erhard Zander)
Verehrte Naturfreundinnen und Naturfreunde,

nun endlich ist es soweit. Das vor knapp einem Jahr aus terminlichen Gründen abgesagte Referat „Hornissen, "Wespen und Hummeln sind friedfertiger als ihr Ruf", wird am Donnerstag, 11. April 2013 um 19 Uhr, im Naturschutzzentrum „ALTE FEUERWACHE“ des NABU Laatzen, Ohestrasse 14, 30880 Laatzen, von Erhard Zander der Vortrag mit einer Diaschau über das sehr interessante Thema, was Hummeln, Hornissen und Wespen anbetrifft, durchgeführt.

Der Eintritt beträgt:
Familien: 10,00 € (NABU-Mitglieder 4,00 €)
Erwachsene: 5,00 € (NABU-Mitglieder 2,00 €)
Kinder: 2,00 € (NABU-Mitglieder kostenlos)

Erhard Zander ist Gründungsmitglied und Naturschutzbeauftragter des Naturschutzbundes Burgdorf, Lehrte, Uetze. Er kümmert sich um den Schutz der Wespen, Hummeln und Hornissen durch das Anlegen von Streuobstwiesen. Zudem leistet er Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung um die zahlreichen Vorurteile gegenüber den gestreiften Hautflüglern abzubauen und erklärt, warum wir unsere Untermieter brauchen und was wir tun können um friedlich gemeinsam mit ihnen leben zu können.

Herr Zander setzt sich seit über 30 Jahren für die Belange des Naturschutzes in der Gemeinde Uetze sehr engagiert und kompetent ein. Als Leiter und Gründer der Schleiereulengruppe (1979) hat er an Urlaubstagen und Wochenenden (nach dem kalten Winter 1978/79) die Bestände der Schleiereulen kartiert und festgestellt.

Seit 1982 arbeitet Herr Zander ehrenamtlich für den Schutz von Hornissen, Wespen und Hummeln. Über 980 Nester hat er bisher betreut, damit diese Tiere von der Bevölkerung akzeptiert und geduldet werden. In Seminaren hat Zander Personen der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren, Umweltsachbearbeiter, NABU-Mitglieder, Imker und Naturschutzbeauftragte geschult und eine Beratergruppe in den Bereichen der Region Hannover und des Landkreises Celle aufgebaut, damit Ansprechpartner vorhanden sind und diese Tierarten größtmöglichen Schutz genießen. Außerdem hält er seit über 25 Jahren DIA – Vorträge bei NABU-Gruppen, Imkern, Heimatbundgruppen, bei den Pfadfindern und den Jugendfeuerwehren
zu den Themen:
Unsere heimischen Eulen.
Hornissen, Wespen und Hummeln sind friedfertiger als ihr Ruf.
Fließgewässerschutzmaßnahmen in der Gemeinde Uetze.
Amphibienschutz in der Gemeinde Uetze.
Weißstorchenschutz in der Gemeinde Uetze.
Naturschutz in der Gemeinde.
Hecken, Lebensraum für über 1000 Tierarten.

Des Weiteren hat Herr Zander mit Jugendlichen, Kindern und selbstverständlich auch Erwachsenen viele Projekte entworfen und selbst auch durchgeführt. Er ist ein Naturschützer mit Herz und Seele.

Soweit zu unserem Gastreferenten, auf dessen Besuch und Referat wir uns schon sehr freuen.

Sollten Sie noch Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten sind: Tel.: +49 (511) 87 90 110
Fax: +49 (511) 87 56 709
biberberater@nabu-laatzen.de
www.nabu-laatzen.de

Kommen Sie zu uns. Hier erfahren Sie alles, was Sie über Natur- und Naturschutz wissen möchten. Außerdem haben wir ein sehr nettes NABU-Team, das gerne für Sie da ist.

Anbei noch einmal ein paar interessante Aufnahmen von Herrn Zander, die wir Ihnen mit seiner freundlichen Genehmigung gerne hier in „myheimat“ veröffentlichen dürfen.

Bis bald

Herzlichst

Ihr / Euer Peter Saemann
2
2
2
1 2
2
2
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
18.880
Elena Sabasch aus Hohenahr | 04.04.2013 | 08:43  
2.295
Günther Gramer aus Duisburg | 05.04.2013 | 14:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.