"Grüner Haken" im Wohnpark Rethen

Ein „Grüner Haken“ für wichtige Punkte
Wohnpark Rethen ausgezeichnet.

Darf ich beim Umzug in die Einrichtung meine eigenen Möbel mitbringen? Kann ich – so wie ich es bislang gewohnt bin – erst um 10.30 Uhr frühstücken? Darf ich mein Zimmer abschließen, wenn ich ungestört sein möchte? Dies sind nur einige Fragen, die auftauchen, wenn ein Umzug in ein Altenheim ansteht. Insgesamt wurden der Leitung Wohnpark Rethen zum Thema Lebensqualität und Verbraucherfreundlichkeit 121 Fragen von einem Gutachter des „Heimverzeichnisses“ gestellt. Diese Fragen wurden in einem ausführlichen Interview mit der Pflegedienstleitung Meike Leifheit und der Heimleitung Yulia Sokolinskaia besprochen. Auch der Heimbeirat, das Vertretungsorgan der Bewohner vom Wohnpark Rethen – wurde interviewt. Des Weiteren nahm der Gutachter am Mittagessen teil, besichtigte die Einrichtung und führte verschiedene Gespräche mit den Bewohnern.
Mit der begehrten Auszeichnung „Grüner Haken“ wurde der Einrichtung eine hohe Verbraucherfreundlichkeit bescheinigt. Das Ergebnis kann im Internet unter www.heimverzeichnis.de nachgelesen werden. Die Begutachtung wird jährlich wiederholt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.