Zeitzeugen

Fanö (Dänemark): Fanö | 1943 wurden von den Deutschen auf der dänischen Insel Fanö ca. 300 Bunker mit Flakgeschützen angelegt. Diese Bunker / Geschütze gehörten zu dem sogenannten "Atlantikwall" der die Hafenstadt Esbjerg vor den Alliierten schützen sollte. Ca. 2500
deutsche Soldaten haben hier ihren Dienst geschoben.
Noch heute findet man an der Westküste der Insel Reste des Walls. Es werden wohl
weitere 70 Jahre vergehen bis die Restbunker im Sand versunken oder sich die
Nordsee darüber breitgemacht hat....
GJ
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
19.930
Kurt Battermann aus Burgdorf | 21.09.2016 | 11:45  
55.279
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.09.2016 | 16:40  
19.930
Kurt Battermann aus Burgdorf | 21.09.2016 | 16:49  
19.930
Kurt Battermann aus Burgdorf | 21.09.2016 | 17:24  
2.908
Wolfgang Wirtz aus Duisburg | 06.10.2016 | 17:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.